ZugabeZum runden Geburtstag startet eine zweite Wanderwoche in diesem Jahr

Lesezeit 2 Minuten
Menschen laufen auf einem Wanderweg.

Natur, Kultur und Kulinarisches rund um die Wege des Bergischen Wanderlands bieten die Touren in der 10. Bergischen Wanderwoche vom 21. September bis 6. Oktober.

Vom 21. September bis 6. Oktober können sich Wanderlustige im Bergischen austoben. 

Die Bergische Wanderwoche hat sich in den vergangenen zehn Jahren mehr als einmal neu erfunden, manchmal sogar einen Neustart hingelegt, weil zuvor Veranstaltungen wegen der Corona-Pandemie kurzfristig hatten abgesagt werden müssen. Zum zehnten Geburtstag der Wanderveranstaltungsreihe gibt's die Bergische Wanderwoche im Doppelpack. Nach dem Auftakt über den 1. Mai offeriert die Fortsetzung   gleich zwei Wochen mit Wanderangeboten – vom 21. September bis zum 6. Oktober.

Von der Whisky-Wanderung in Hückeswagen über Gesundheitswandern bei Much bis hin zu einer Tour unter dem Motto „Superfood im Herbst“ reicht das Angebot von mehreren Dutzend Wanderführerinnen und Wanderführer diesmal, die sich an der von der Tourismusorganisation „Das Bergische“ koordinierten Veranstaltungsreihe beteiligen.

Eröffnet wird da zweiwöchige Wanderprogramm diesmal von einem Bergischen Wandertag auf dem Bensberger Schlossweg, der von der Bergischen Landeszeitung und dem Kölner Stadt-Anzeiger als Medienpartner präsentiert wird – mit exklusiven Einblicken in sonst verschlossene Areale am Wegesrand.

Genauere Infos zur Tour und zu Anmeldemöglichkeiten werden in Kürze veröffentlicht. Schon jetzt sind auf der Internetseite der Bergischen Wanderwochen zahlreiche weitere Touren der Herbst-Wanderwochen einsehbar. Viele von ihnen stellen die besonderen Reize der Jahreszeit heraus. So gibt es eine Tour unter dem Motto „Ab in die Pilze“ mit einer Expertin in Leichlingen-Witzhelden, eine Feierabendwanderung mit Lagerfeuer, Stockbrot und Singen zur Gitarre am Naturfreundehaus Hardt bei Bergisch Gladbach-Herkenrath sowie eine Baumführung mit dem Untertitel „Lieblingsfarbe Herbst“ in Lindlar.

Wandern mit der Familie oder dem Esel

Kurze Familienwanderungen werden ebenso angeboten wie Wandern mit Eseln oder auch eine Zwei-Tages-Tour von Wermelskirchen-Eifgen zum Bensberger Schloss mit Übernachtung in Odenthal-Altenberg. Selbst Weinwanderungen gibt es passend zur Jahreszeit, etwa rund um Kürten-Olpe, auch wenn Wein da bislang eher wenig wächst.

Von Spaziergang bis LangstreckeÜberhaupt ist die Kulinarik in der zehnten Auflage der Bergischen Wanderwoche gut vertreten. Das Angebot reicht von der kulinarischen Stadtführung durch Radevormwald über eine Hof-zu-Hof-Tour in Overath bis hin zur Audioführung auf dem Böllweg bei Much mit Originaltondokumenten des Literaturnobelpreisträgers und anschließender Einkehr bei Waffeln und Kaffee.

Die beliebten und seit Jahren regelmäßig ausgebuchten Kräuterwanderungen gibt es ebenso wieder wie Touren ganz unterschiedlicher Länge: vom spirituellen Abendspaziergang in Hückeswagen bis zur Tour unter dem Titel „Für Kilometerfresser“, die knapp 30 Kilometer rund um Radevormwald führt.

Nachtmodus
KStA abonnieren