Ausgelassene StimmungDer Andrang bei 90s-Party im Elsdorfer Freibad war groß

Lesezeit 3 Minuten
Neuer Inhalt

3300 Besucher kamen zur Party ins Esldorfer Freibad.

Elsdorf – Ausgelassen sangen und tanzten die Besucher aller Altersklassen zu 90er- und 2000er- Trash Musik auf den Wiesen des Elsdorfer Freibads. Zum vierten Mal fand das Event „We love the 90s“ statt und eröffnete den Kultursommer 2022.

„Hier sieht man: Elsdorf hat was zu bieten“, ist sich eine Elsdorferin, die mit ihren Freundinnen vor Ort tanzte, sicher. Während die Sonne am Horizont langsam verschwand, füllte sich die Fläche vor der Bühne immer mehr. „Wir freuen uns über einen neuen Besucherrekord.

Friedlich aber stimmungsvoll in Elsdorf gefeiert

Etwa 3300 Gäste, die friedlich, aber stimmungsvoll im Freibad gefeiert haben, durften wir zu unserer Veranstaltung begrüßen“, resümierten die Veranstalter Niklas Wolff und Robert Wassenberg aus der städtischen Kulturabteilung.

Vor der besonderen Kulisse von Schwimmbecken und Sprungturm sorgte DJ Rautaqt mit Hits unter anderem von DJ Bobo, den Backstreet Boys sowie Dr. Alban für Stimmung.  Das Event im Freibad zu organisieren, soll ein Alleinstellungstellungsmerkmal schaffen.

Schönes Motto kommt bei den Leuten gut an

„Auf Dorfplätzen oder in Fußgängerzonen finden öfters Partys statt, aber nicht in Freibädern. Für dieses besondere Angebot ist die Stadt Elsdorf bekannt“, betonte Robert Wassenberg. „Das Event kennt man hier im Kreis. So etwas spricht sich schnell rum“, erzählte Birgit Schauf, die zum ersten Mal bei „We love the 90s“ ist.

Die Idee, eine  Veranstaltung mit diesem Inhalt im Freibad anzubieten, kam von Niklas Wolff. Sein Gedanke war, dass es sicher ein schönes Motto sei, das bei den Leuten gut ankommt.

Eigene Ideen der Partybesucher

Und wie die große Menschenmenge zeigte, lag er mit seiner Vermutung richtig. „Die Musik ist super. Die 90er- Party hat uns angesprochen, da haben wir Lust draufgehabt“, sagte  Besucherin Nicole Krebs aus Kerpen.

Manche Gäste haben auch eigene Ideen, wofür die Wiesen des Elsdorfer Freibads noch genutzt werden können. „Ich empfehle  auf jeden Fall, hierher zu kommen.

Mallorca-Nacht angeregt

Neben der   »We love the 90s«-Party könnte vielleicht auch mal eine karibische Nacht oder eine Mallorca-Nacht hier auf den Flächen organisiert werden“, schlägt eine Besucherin aus Elsdorf vor. Einige Tipps für Verbesserungen kommender Veranstaltungen gab es  von den Partybesuchern aber auch.

So müssten mehr Sitzmöglichkeiten geschaffen werden und der  Verkauf von Bons solle besser  auf mehrere Stände verteilt werden . In den Getränkewagen halfen Mitglieder der Maigesellschaft Etzweiler und der Junggesellenverein Heppendorf. Eine „Gin-Bar“ wartete ebenfalls auf die Gäste.

Das könnte Sie auch interessieren:

Zudem gab es eine Speisezone  und einen Stand mit Süßigkeiten. „Ein großes Dankeschön geht an unsere Sponsoren, dass wir heute hier feiern dürfen. Wir haben mehr Karten verkauft als wir uns erträumt haben“, betonte Harald Könen, erster stellvertretender Bürgermeister der Stadt.

Nachtmodus
KStA abonnieren