Zwei Mitarbeiter im KrankenhausGroßbrand bei Remondis in Erftstadt unter Kontrolle

Lesezeit 1 Minute
Feuer Erftstadt Remondis 290619

Bei Remondis in Erfstadt hat es am Samstagmorgen eine starke Rauchentwicklung gegeben.

Erfstadt – Seit heute Morgen 8.30 Uhr brennt in Erftstadt im Bereich der Mülldeponie eine etwa 1500 Quadratmeter große Halle der Firma Remondis. Die Kreisleitstelle der Feuerwehr löste für Erftstadt Stadtalarm aus. Zudem wurde Verstärkung aus Nachbarstädten wie Hürth und Frechen angefordert.

Nach ersten Informationen soll es sich bei dem Gebäude um eine Müllsortieranlage handeln. Es wird vor Geruchsbelästigung gewarnt. Verletzt wurde nach bisherigen Stand niemand. Gegen 10 Uhr zündete das Hallendach durch, dabei verbrannte eine große Menge an Gas und drang aus dem entstandenen Loch nach draußen. Dadurch entstand eine riesige Rauchwolke, die weit sichtbar war.  Die Warnung über starke Rauchentwicklung und die damit verbundene Aufforderung Türen und Fenster geschlossen zu halten, wurde am Nachmittag zurückgenommen. 

Etwa 150 Wehrmänner sind derzeit noch im Einsatz, das Feuer ist unter Kontrolle. Viele Feuerwehrleute sind aufgrund der extremen Hitze erschöpft und wurden von Kollegen von anderen Feuerwehren aus dem Kreis abgelöst.

Mit Radladern werden Müllberge auseinandergeschoben, um Brandnester abzulöschen. Zwei Mitarbeiter wurden bereits heute Vormittag mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus zur Untersuchung gebracht. Wie lange der Einsatz noch andauert ist unklar.

Nachtmodus
KStA abonnieren