BaulandHier sind die Grundstücke im Rhein-Sieg-Kreis am teuersten

Lesezeit 1 Minute
Eine Kindertagesstätte soll hier im Mendener Neubaugebiet „Im Rebhuhnfeld“ im Februar 2018 öffnen.

Eine Kindertagesstätte soll hier im Mendener Neubaugebiet „Im Rebhuhnfeld“ im Februar 2018 öffnen.

Das Land Nordrhein-Westfalen hat ein Gutachten über die Grundstückswerte im Bundesland veröffentlicht. Auf 141 Seiten gibt die Behörde Auskunft über die Wertigkeiten der Landstücke im vergangenem Jahr.

An dieser Stelle geben wir einen Überblick über die Preise für Bauland für freistehende Ein- und Zweifamilienhäuser. Wo sind Grundstücke in einer guten Lage im Rhein-Sieg-Kreis eigentlich am teuersten?

Das bedeutet „gute Lage“

Beim (Ver-)Kauf von Baugrundstücken unterscheidet man nach guter, mittlerer und einfacher Lage. Merkmale zur Beurteilung der jeweiligen Lage sind in der Regel Infrastruktur, Bevölkerungsstruktur und das allgemeine Image.

Dies ist nicht immer objektiv messbar. Trotzdem weisen einige Merkmale auf eine „gute Lage“ hin: Sie sollte idealerweise zentral, aber auch ruhig sein. Eine gute Verkehrsanbindung, ein gepflegtes Wohnumfeld und viel Grün (vor allem in städtischen Lagen) sollten ebenfalls berücksichtigt werden.

Überblick über die Mieten

Wie hoch die Mieten im Durchschnitt im Rhein-Sieg-Kreis sind, erfahren Sie hier.

Bauland-Preise nach Kreisen

Wie teuer die Grundstücke in den einzelnen Kreisen im Kölner Umland sind, erfahren Sie hier: Hier geht es zu den Preisen im Rhein-Sieg-KreisRhein-Erft-KreisOberbergischen KreisKreis Euskirchen und Rheinisch-Bergischen Kreis.

Nachtmodus
KStA abonnieren