Abo

Navigation

KStA PLUS abonnieren

Abo-Angebote

Artikel teilen

Schriftgröße ändern

Artikel zur Merkliste hinzugefügt

Rückgangig

Artikel von der Merkliste entfernt

Sie folgen nun

Rückgangig

Sie folgen

Bornheim-Uedorf Autofahrer mit 3,8 Promille angehalten

Alkohol Trunkenheit Kontrolle dpa

Ein Polizist kontrolliert einen Autofahrer auf Alkohol (Symbolbild)

Bornheim – Am Montagmittag wurde ein 47-jähriger Autofahrer in Uedorf hochalkoholisiert von der Poliezi angehalten.

Gegen 12:35 Uhr beobachten Zeugen zwischen Bornheim-Hersel und -Uedorf wie der Fahrer entgegengesetzt einer Einbahnstraße fuhr. Als der Fahrer daraufhin von den Zeugen angehalten und auf die Einbahnstraßenregelung aufmerksam gemacht wurde, wirkte dieser laut laut ihren Aussagen alkoholisiert. Der Mann habe seine Fahrt schließlich in Richtung Uedorf fortgesetzt.

Der Alkoholtest ergibt 3,8 Promille

Die hinzugerufene Polizei konnte den 47-Jährigen kurz darauf in der Elbestraße antreffen, wo er zwischenzeitlich am Fahrbahnrand angehalten hatte. Während der Kontrolle zeigte der Mann laut Polizei deutliche Anzeichen einer Alkoholeinwirkung. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholvortest ergab einen Wert von rund 3,8 Promille. Daraufhin ordneten die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe zur Beweissicherung an. Zudem wurde das Fahrzeug des 47-Jährigen sichergestellt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Ermittlungen ergaben außerdem, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. (red)