Hinweise auf Drogenkonsum18-jähriger Rollerfahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Lesezeit 1 Minute
Ein Wagen der Polizei fährt über eine Straße, im Hintergrund sind Gebäude und Menschen verschwommen zu sehen.

Der Eitorfer fuhr rücksichtslos über einen Schulhof und flüchtete vor der Polizei. (Symbolfoto)

In Eitorf flüchtete ein junger Mann am Montag auf seinem Roller vor einer Verkehrskontrolle durch die Polizei.

Ein Streifenwagen hat am Montag einen 18 Jahre alten Motorrollerfahrer verfolgt, der sich durch Flucht einer Verkehrskontrolle entziehen wollte. Er war gegen 11.20 Uhr aufgefallen, als er mit erhöhter Geschwindigkeit auf der Bahnhofstraße in Richtung Harmonie fuhr. Der Polizist wendete sein Fahrzeug und folgte dem Kleinkraftrad, das mit etwa 60 Stundenkilometern unterwegs war.

Der Biker fuhr über eine Schulhof am Sankt-Martins-Weg, ein Kind berichtete, es habe ihm ausweichen müssen. Dann erhielten die Polizisten von Zeugen den Hinweis, der junge Mann habe das Zweirad auf einem Grundstück an der Peter-Etzenbach-Straße abgestellt.

Die Polizisten trafen ihn an, bei seiner Kontrolle ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum. Ihm wurden Blutproben entnommen. Jetzt erwartet ihn ein Verfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung durch grobes und rücksichtsloses Fahren, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. (rvg)

Nachtmodus
KStA abonnieren