Neue PläneMarodes Parkhaus in Eitorf soll im Sommer abgerissen werden

Lesezeit 1 Minute
Ein marodes Parkhaus in Eitorf ist gesperrt.

Das marode Parkhaus an der Eitorfer Schulgasse darf wegen seines maroden Zustands nicht mehr befahren und betreten werden.

Das gesperrte Parkhaus an der Schulgasse in Eitorf soll noch in diesem Jahr abgerissen werden. Die Gemeinde hat andere Pläne für das Gebäude.

Das gesperrte Parkhaus in der Schulgasse in Eitorf wird voraussichtlich noch in diesem Sommer abgerissen. Davon geht der Bauamtsleiter der Gemeindeverwaltung, Hartmut Derscheid, aus.

Das Parkhaus ist inzwischen nicht nur auf dem Oberdeck, sondern auch im Erdgeschoss gesperrt und darf wegen seines maroden Zustands nicht mehr befahren und betreten werden. Wie Derscheid auf Anfrage erläuterte, wird der Abriss voraussichtlich im Sommer erfolgen, nachdem der neue Haushalt in Kraft getreten ist, spätestens aber im Lauf des Jahres.

Gemeinde Eitorf will das Grundstück erwerben

Die Gemeinde will das Grundstück der Bundesbahn erwerben und später im Zusammenhang mit dem geplanten Neubau des Rathauses auf der Fläche von Feuerwehr und Bauhof nutzen.

Nachtmodus
KStA abonnieren