Große RegistrierungsaktionKönigswinterer wollen an Leukämie erkrankten Tobias retten

Lesezeit 2 Minuten
Ein Mann spielt am Strand mit seinen Kindern.

Der Leukämie-Patient aus Oberpleis hat drei Kinder.

In Königswinter findet am Sonntag eine Registrierungsaktion für einen 39 Jahre alten Familienvater statt. Tobias kämpft gegen Blutkrebs.

Vor zwei Monaten erhielt Tobias die furchtbare Nachricht, dass er an Leukämie erkrankt ist. Seither habe der 39-jährige Mann zwei Chemotherapien hinter sich gebracht, berichtet sein bester Freund Christian Henrich. Er befinde sich zurzeit in einer Klinik. Eine Stammzelltransplantation könne dem Erkrankten möglicherweise das Leben retten.

Ein Kreis von Freunden und Bekannten um Christian Henrich stellt gemeinsam mit der DKMS eine Registrierungsaktion auf die Beine, die an diesem Sonntag in der Aula des Schulzentrums Oberpleis stattfindet. Für die Familie, zu der zwei Söhne und eine Tochter gehören, ist die Diagnose Leukämie der zweite schwere Schicksalsschlag. Denn auch Tobias’ Frau ist an Krebs erkrankt. In ihrem Fall sei die Erkrankung unheilbar, schreibt die DKMS in ihrem Aufruf für die Registrierungsaktion.

2016 fand eine Registrierungsaktion für seine Frau in Königswinter statt

Die Familie lebte bis vor kurzem in Oberpleis. Die Kinder seien hier in den Kindergarten und zur Schule gegangen, berichtet Christian Henrich. Wegen der Erkrankung der Frau seien die Fünf aber umgezogen, um in der Nähe der Familie von Tobias’ Frau zu sein.

Im Aufruf zur Registrierung heißt es über den dreifachen Vater: „Er ist ein toller Mensch und wundervoller Vater. Bitte lasst euch für ihn und andere Betroffene registrieren.“ Jeder der etwa zehnköpfigen Helfergruppe hat für die Aktion laut Christian Henrich weitere Mitstreiter organisiert. Unternehmen hätten Essen und Getränke gespendet für den Aktionstag.

Im Jahr 2016 fand in der Aula Oberpleis schon einmal eine DKMS-Aktion statt, damals für eine 28-jährige Frau. Fast 1200 Menschen ließen sich damals typisieren. Inzwischen sei aber keine Blutabnahme mehr nötig, betont Henrich, heute reiche ein einfacher Wangenabstrich für eine Registrierung.

Nachtmodus
KStA abonnieren