S-Bahn-Fahrten eingeschränktSondierungsbohrungen betreffen Zugverkehr im Rhein-Sieg-Kreis

Lesezeit 1 Minute
Ansicht eines Zuges der S-12 Hennef.

Die S-12 verkehrt zwischen Au (Sieg) und Horrem.

Fahrten der S-12 und der S-19 werden wegen Arbeiten in Köln umgeleitet.

Die Deutsche Bahn hat Sondierungsbohrungen für den späteren Ausbau der Strecke südlich der Gummersbacher Straße in Köln angekündigt. Zwischen Freitag, 31.März, 19.45 Uhr, und Freitag, 14. April, 22.30 Uhr, lässt das Unternehmen 2000 Löcher bohren, um Metallgegenstände wie mögliche Blindgänger ausfindig zu machen. Das bedeutet Einschränkungen für den Zugverkehr auch im Rhein-Sieg-Kreis.

Die Mehrzahl der S-12-Verbindungen wird zwischen Köln-Ehrenfeld und Köln Hauptbahnhof sowie zwischen Köln Messe/Deutz und Porz (Rhein) umgeleitet. Die Halte in Köln Hansaring, Köln Trimbornstraße, Köln Airport-Businesspark und Köln Steinstraße entfallen.

Ein Teil der Züge entfällt zudem auf weiteren Teilstrecken oder dem gesamten Laufweg. Die Züge der S 19 fallen zwischen Köln Messe/Deutz und Köln Frankfurter Straße aus. Als Ersatz verkehren Busse im Schienenersatzverkehr.

Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen der Deutschen Bahn enthalten und werden über Aushänge an den Bahnsteigen bekannt gegeben, sind online abrufbar sowie über die App „DB Bauarbeiten“. (dk)

Nachtmodus
KStA abonnieren