Abo

Touristikvereins „Bergisch hoch 4“
Verein will den Tourismus ankurbeln

Rhein-Sieg-Kreis – Idyllische Täler, lauschige Wälder, tolle Panoramablicke, ein dichtes Wanderwegenetz und eine spannende Geschichte: Lohmar, Much, Neunkirchen-Seelscheid und Ruppichteroth haben einiges zu bieten. Nach Ansicht des Touristikvereins „bergisch hoch 4“ könnte es allerdings mehr kompetente Fachkräfte geben, die mit dem Bergischen Land gut vertraut sind und ihre Kenntnisse auch an Wandergruppen weitergeben können.

Scouts mit E-Bikes

Daher will der Verein jetzt zusammen mit der Natur- und Umweltschutz-Akademie Nordrhein-Westfalen (NUA) Natur- und Landschaftsführer mit Zertifikat ausbilden. „Auf vielseitigen Pfaden gibt es gleichsam Historisches als auch natürlich Schönes zu entecken“, so die Vorsitzende des Vereins, Helga Trimborn. Ziel sei es, „die Vielfalt unserer schönen Region für Interessierte individuell erfahrbar zu machen“. Der Verein will sein Angebot an geführten Touren erweitern, Führer könnten sich mit dem Zertifikat aber auch selbstständig machen. Die NUA ist eine Einrichtung des Landesamts für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz. Gute Erfahrungen hat der Verein Trimborn zufolge bereits mit den E-Bike-Scouts gemacht, die im dritten Jahr mit Gruppen unterwegs sind.

Der Lehrgang auf dem Bauerngut Schiefelbusch erstreckt sich über 70 Unterrichtsstunden. Themen sind naturkundliche Grundlagen der Region, ihre Entstehung und Besonderheiten. Hinzu kommen die Zusammenhänge von Natur, Kultur und Wirtschaft, wobei auch Land- und Forstwirtschaft in den Fokus gerückt werden. Recht, Marketing und Organisation sowie Kommunikation und Umweltdidaktik stehen auf dem Programm.

Drei Blöcke mit Gruppen- und Projektarbeit, Exkursionen und Vorträgen sind vorgesehen: Ganztägig von Montag, 9. März, bis Freitag, 13. März, abends am Freitag, 10. April, sowie ganztägig am Samstag, 11. April, und Sonntag, 12. April. Weiter geht es abends am Freitag, 26. Juni, und ganztägig am Samstag, 27. Juni. Eine Prüfung ist für Sonntag, 28. Juni, vorgesehen und soll ebenfalls den ganzen Tag in Anspruch nehmen. Der Abschluss nennt sich „Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer für den Süden des Bergischen Landes“.

Die geförderte Teilnahme kostet für Nichtvereinsmitglieder 195 Euro, für Mitglieder von „bergisch hoch 4“ 150 Euro. Ein Anmeldeformular steht im Internet zur Verfügung. Es sollte bis zum 4. März ausgefüllt abgeschickt werden. Ein Informationsabend findet am Freitag, 27. Februar, 17 Uhr auf dem Bauerngut Schiefelbusch in Lohmar, Schiefelbusch 3, statt. Die Teilnahme am Infoabend ist kostenlos. Anmeldungen an: Touristikverein Bergischer Rhein-Sieg-Kreis e.V., Jexmühle 53/Grünaggerstraße 53, 53797 Lohmar. www.bergisch-hoch-vier.de/natur-und-landschaftsfuehrer

Mein Ort