RegionalligaFortuna Köln mit erstem Neuzugang – Maik Kegel verlängert Vertrag

Lesezeit 1 Minute
Marvin Mika

Marvin Mika

Der Südstadt-Klub treibt seine Planungen für die kommende Saison voran.

Vor seinem abschließenden Saisonspiel in der Fußball-Regionalliga West am Samstag gegen den Wuppertaler SV (14 Uhr/Südstadion) hat der SC Fortuna Köln seinen ersten Zugang für die kommende Spielzeit vorgestellt.

Vom Liga-Konkurrenten SV Lippstadt 08 wechselt Marvin Mika nach Zollstock. Der 22 Jahre alte Angreifer wurde unter anderem bei Arminia Bielefeld und Preußen Münster ausgebildet, 2020 wechselte er nach Lippstadt. Dort erzielte er in 72 Einsätzen 13 Tore.

Fortunas Sportdirektor Matthias Mink freut sich über „abschlussstarken Stürmer“

Fortunas Sportdirektor Matthias Mink bezeichnet Mika als „abschlussstarken Stürmer“. Er habe bereits in Lippstadt seine Treffsicherheit gezeigt und wolle nun in Köln weitere Entwicklungsschritte tätigen. Im Angriff musste die Fortuna zuletzt die Abgänge der Stammkräfte Sascha Marquet (Alemannia Aachen) und Lars Lokotsch (SC Verl) verkraften. Mika soll, zusammen mit dem von einem Kreuzbandriss zurückkehrenden Leon Demaj, diese Lücke füllen.

Verlängert hat derweil Maik Kegel seinen Vertrag beim SC Fortuna. Der 33 Jahre alte Mittelfeldregisseur spielt, mit einer halbjährigen Unterbrechung, seit Sommer 2016 in Köln. (ckr)

KStA abonnieren