Abo

Erfolgreiche SaisonZuschauerzahlen bei Frauen Bundesliga verdreifacht

Lesezeit 1 Minute
Kölns Sarah Puntigam tritt einen Eckball.

Kölns Sarah Puntigam tritt einen Eckball.

Über 300.000 Fans verfolgten die Spiele der Frauen Bundesliga live im Stadion, vorne mit dabei ist auch der 1. FC Köln.

Der Zuschauer-Schnitt in der Frauen-Bundesliga ist in der Saison 2022/23 deutlich gestiegen. Insgesamt 359.404 Fans verfolgten die Fußballspiele in der vergangenen Saison live im Stadion, wie der Deutsche-Fußball-Bund (DFB) dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) mitteilte.

Im Schnitt entspricht das 2723 Zuschauer pro Spiel. Das sind rund dreimal so viele Fans wie in der Vorsaison. 2021/22 kamen insgesamt 108.483 Zuschauer und im Schnitt 806 Fans zu Spielen der Frauen-Bundesliga. 

Am erfolgreichsten schnitt das Team von Eintracht Frankfurt ab. Insgesamt 64.093 Fans sahen die Spiele des Tabellendritten. Zum VfL Wolfsburg kamen nach der Erhebung des DFB insgesamt 63.256 Fans und zum 1. FC Köln 59.306. 

Den bisherigen Zuschauerrekord für die Frauen-Bundesliga erreichte das Spiel zwischen Köln und Frankfurt am 18. Spieltag. 38.365 Fans verfolgten das Duell im Rhein-Energie-Stadion.  (dpa)

KStA abonnieren