Rückflug nach EM-HalbfinaleNach Anreise-Chaos: Niederländer ändern Rückreise-Plan

Lesezeit 1 Minute
Trainer Ronald Koeman von den Niederlanden applaudiert vor dem Spiel den Fans.

Trainer Ronald Koeman von den Niederlanden applaudiert vor dem Spiel den Fans.

Mit dem Zug von Wolfsburg nach Dortmund zu fahren hat für die Niederländer nicht geklappt. Zurück in ihr EM-Quartier geht es nun auch mit dem Flugzeug.

Nach dem Anreise-Chaos vor dem EM-Halbfinale gegen England hat die niederländische Fußball-Nationalmannschaft kurzfristig ihre Pläne für die Rückreise geändert. Die Mannschaft werde nun schon kurz nach dem Spiel am Mittwochabend (21.00 Uhr/ARD und MagentaTV) in ihr EM-Quartier in Wolfsburg zurückfliegen, teilte eine Sprecherin des nationalen Fußballverbands KNVB am Nachmittag mit.

Ursprünglich war geplant gewesen, erst am Donnerstagvormittag mit der Bahn von Dortmund nach Wolfsburg zurückzufahren. Wegen einer Streckensperrung war die Bahnfahrt am Dienstag bei der Hinreise aber schon einmal ausgefallen. Die Mannschaft musste schon da kurzfristig ein Flugzeug nehmen. Die obligatorische Pressekonferenz mit Trainer Ronald Koeman und Manchester-City-Verteidiger Nathan Aké zum Halbfinale in Dortmund fiel aus. (dpa)

Nachtmodus
KStA abonnieren