13. Kölner Immobilienmesse am 6. MaiEin Muss für Suchende und Anbietende

Lesezeit 3 Minuten

Immobilien in Köln und Umgebung sind weiterhin enorm begehrt.

Mehr als 2.800 Menschen kamen im Jahr 2022, zehntausende Menschen informierten sich zudem online über die Kölner Immobilienmesse. Am 6. Mai findet sie nun im prunkvollen Gürzenich bereits zum 13. Mal statt. Die Nachfrage dürfte dabei noch größer sein als zuletzt, da Immobilien in Köln und Umgebung nach wie vor enorm begehrt sind.

Hohe Nachfrage, veränderte Voraussetzungen

Gleichzeitig haben sich die Finanzierungsmöglichkeiten drastisch verändert. Die Folge: Die Menschen im Rheinland haben diesbezüglich viele Fragen. Wie können sie ihre Immobilien finanzieren? Wo finden sie passende Angebote zum Kauf oder zur Miete? Und was ist der günstigste Zeitpunkt, um in Häuser und Wohnungen zu investieren? Die Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es am 6. Mai natürlich ebenfalls auf der Kölner Immobilienmesse, da die Veranstaltung längst zu den bedeutendsten Events für Unternehmen aus der Immobilien- und Baubranche sowie für Kreditinstitute im Rheinland zählt.

Zwei Themenschwerpunkte

Die Kölner Stadt-Anzeiger Medien setzen bei der diesjährigen Veranstaltung zusammen mit zahlreichen Partnerunternehmen die beiden Schwerpunkte Energie und Finanzierung. Verschiedene Fachleute zeigen während der 13. Kölner Immobilienmesse deshalb beispielsweise Alternativen zu konventionellen Energien auf und verraten, welche Rolle Gas künftig bei der Versorgung spielt. Interessierte erfahren zudem, wie sie ihre Energiekosten spürbar reduzieren können. Gleichzeitig spielt das Thema Finanzierung für viele Immobiliensuchende eine immer wichtigere Rolle, auch weil sich Energie- und Materialkosten zuletzt spürbar erhöht haben. Des Weiteren stoßen viele Menschen beim Hausbau oder einer Sanierung an ihre finanziellen Grenzen, da der Leitzins  um mehr als das Vierfache gestiegen ist. Fachleute aus dem Bankwesen erläutern auf diesen Gründen am 6. Mai auf der 13. Kölner Immobilienmesse in verschiedenen Vorträgen die besten Finanzierungsmöglichkeiten.

Hervorragende Werbemöglichkeiten

Alles Wissenswerte zu den diesjährigen Themenschwerpunkten samt den dort stattfindenden Vorträgen und Informationsveranstaltungen finden Interessierte allerdings nicht nur vor Ort, sondern im Anschluss auch unter koelner-immobilienmesse.de im Netz. Damit stehen Unternehmen hervorragende Werbemöglichkeiten zur Verfügung, beispielsweise durch „in-Stream-ads“. Doch nicht nur das: Die Kölner Stadt-Anzeiger Medien berichten vorab, während der Veranstaltung und im Nachgang ausführlich über das Event. Damit ergeben sich für Unternehmen – neben den klassischen Ausstellerflächen – zusätzliche attraktive Optionen, wichtige Werbebotschaft zu kommunizieren.

Riesige Reichweite

Kölner Stadt-Anzeiger, Kölnische Rundschau und EXPRESS erreichen über Printprodukte und Online-Auftritte täglich mehrere Millionen Menschen (> 1 Mio. Lesende | > 24,5 Mio. Nutzende). Hinzukommen  Nutzende der einzelnen Facebook-Kanäle (Tageszeitungen und Radio Köln ca. 530.000 Fans) sowie die Hörende von Radio Köln (201.000 Hörende) und der Rheinland-Kombi (1,181 Mio. Hörende pro Tag / die durchschnittliche Stundenreichweite beträgt 283.000 Hörende). Sie können also deutlich von dem Kölner Immobilien-Event des Jahres profitieren und eine klar definierte, kaufkräftige Zielgruppe erreichen. Gerne informieren wir Sie über die Werbemöglichkeiten vorab oder vor Ort, in Print oder online.

Nachtmodus
KStA abonnieren