Abo

Künstliche IntelligenzKölner Start-up Evy Solutions sammelt 365.000 Euro ein

Lesezeit 1 Minute
Evy Symbolbild

Evy Solutions hat eine Software zur Texterkennung entwickelt.

Köln – Das Kölner Software-Start-up Evy Solutions hat in einer ersten Finanzierungsrunde von Privatinvestoren 365.000 Euro erhalten. Das Unternehmen hat eine auf künstlicher Intelligenz basierende Texterkennung entwickelt.

Die Software von Evy Solutions soll in der Lage sein, Schlüsselinformationen aus Briefen, Emails, Dateien und Fotos zu identifizieren und weiterzuverarbeiten. Die Daten aus Rechnungen, Verträgen oder Lieferscheinen werden automatisch ausgewertet, eine App empfiehlt anschließend dem Nutzer eine bestimmte Handlung.

Crowdinvesting-Kampagne gestartet

Die Investorensumme deckt indes nur die Hälfte der geplanten Wachstumsfinanzierung ab. Derzeit läuft noch eine Crowdinvesting-Kampagne, über die die Evy-Solutions-Gründer Michael Vogel und Arian Storch weitere 300.000 Euro einsammeln wollen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Geld verdienen möchten sie künftig auf zwei Wegen: Erstens über die bereits veröffentlichte App Evy Companion, die Privatleuten ihre Dokumentenverwaltung abnehmen soll, zweitens über Auftragsarbeit für Unternehmen und Konzerne, deren Rechnungen und andere Schriftstücke ausgewertet werden können. Die so gewonnenen Daten sollen die Effizienz der Unternehmen erhöhen und ihnen weitere Analysen ermöglichen.

Mit dem geplanten Investitionsvolumen von 665.000 Euro wollen Vogel und Storch vor allem neue Software-Entwickler einstellen. Im kommenden Jahr planen sie, mit Evy Solutions schließlich erstmals schwarze Zahlen zu schreiben.

KStA abonnieren