SexualdeliktMann belästigt Kölnerin und zerrt sie aus KVB-Bahn

Lesezeit 1 Minute
Eine Kölner Stadtbahn fährt über eine Straße am Abend.

Kölner Stadtbahn (Symbolbild)

Die Kölner Polizei sucht Zeugen eines Sexualdeliktes, welches sich am Samstagabend in der KVB-Linie 9 ereignet haben soll.

Ein junger Mann soll am vergangenen Samstagabend eine Frau in einer Kölner Straßenbahn gegen ihren Willen angefasst und sie aus der Bahn gezerrt haben. Das berichtet die Polizei.

Köln: Mutmaßlicher Täter konnte fliehen

Nach ersten Ermittlungen soll der etwa 1,70 Meter große Mann gegen 21 Uhr an der Haltestelle Ostheim in die KVB-Linie 9 Richtung Königsforst gestiegen sein. In der Bahn soll er einer 58-Jährigen an die Brust gefasst haben, woraufhin er sich selbst entblößt habe. Trotz Gegenwehr soll der Gesuchte die Frau an der Haltestelle Rath-Heumar aus der Bahn und in Richtung des angrenzenden Parkplatzes gezerrt haben. Glücklicherweise bemerkten Passanten den Vorfall und kamen der Frau zur Hilfe – der Mann ergriff daraufhin die Flucht.

Der mutmaßliche Täter trug einen weißen Hoodie, eine schwarze Jacke, eine dunkle Hose und soll auffallend ungepflegte Zähne haben. Mit Hinweisen können sich Zeugen unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei dem Kriminalkommissariat 12 melden. (nh)

Nachtmodus
KStA abonnieren