Elfter Fall in KölnUnbekannte beschmieren Haltestelle Hansaring mit ätzender Farbe

Lesezeit 2 Minuten
250220aufdenPunkt06

Die S- und Stadtbahn-Haltestelle Hansaring

Köln – Die KVB-Haltestelle Hansaring in Köln musste am Mittwochmorgen zeitweise gesperrt werden. Unbekannte hatten die Edelstahlflächen, Wände und Fliesen großflächig mit mutmaßlich ätzender Graffiti-Farbe beschmiert. Es handelt sich um den inzwischen elften Fall in Köln. Laut Polizei habe sich in einigen Fällen nach der Reinigung eine ätzende Wirkung der genutzten Farbe herausgestellt. 

Um welche Substanz es sich handelt, muss noch ermittelt werden. Die Farbe wurde sowohl im Bereich der U-Bahn als auch im oberen Bereich an der S-Bahn-Haltestelle gefunden. Ein KVB-Mitarbeiter hatte die Schmierereien am Morgen gegen 8 Uhr gesehen und die Polizei alarmiert. Er hatte Kontakt mit der Farbe und war vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht worden, blieb aber unverletzt. 

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (red)

Alles zum Thema Kölner Verkehrs-Betriebe

Direkt morgens wissen, was in Köln passiert

Jetzt für „Stadt mit K“ anmelden!

SMK-Brasack

Was bringt der Tag? Was kann ich in Köln unternehmen? Wo sollte ich essen gehen? Oder soll ich vielleicht doch lieber ein Rezept nachkochen? Wie ist die aktuelle Corona-Lage in der Stadt? Und welche Geschichten sollte ich auf keinen Fall verpassen?

All das liefern wir Ihnen in unserem Newsletter „Stadt mit K“ von Montag bis Freitag immer bis spätestens 7 Uhr bequem und kostenlos in ihr E-Mail-Postfach.

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie außerdem regelmäßig exklusive Informationen und können an interessanten Aktionen und Gewinnspielen teilnehmen. 

Jetzt für „Stadt mit K“ anmelden und über Köln auf dem Laufenden bleiben! 

Hier geht's zur Anmeldung.

Nachtmodus
KStA abonnieren