Abo

Navigation

KStA PLUS abonnieren

Abo-Angebote

Artikel teilen

Schriftgröße ändern

Artikel zur Merkliste hinzugefügt

Rückgangig

Artikel von der Merkliste entfernt

Sie folgen nun

Rückgangig

Sie folgen

Polizeieinsatz in Köln Mann auf Taunusstraße angeschossen – Polizei fahndet nach Täter

Schießerei HG 100322 1 Jasmin

Ein Polizist untersucht den Tatort im Kölner Stadtteil Humboldt/Gremberg.

Köln – Auf der Taunusstraße in Köln-Humboldt/Gremberg ist am Donnerstagabend ein 25-jähriger Mann niedergeschossen worden. Er habe stark geblutet und werde von Rettungskräften behandelt und ins Krankenhaus gebracht, sagte ein Polizeisprecher am Abend. Die Ermittler gehen davon aus, dass mehrere Schüsse abgefeuert wurden.

Schießerei HG 100322 2 Jasmin

Polizisten und Feuerwehrleute im Einsatz in Humboldt/Gremberg

Der Täter ist flüchtig, gefahndet wird nach einem etwa 1,70 Meter großen Mann mit kurzen schwarzen Haaren. Ersten Zeugenaussagen zufolge soll er gegen 18.45 Uhr eine braune Jacke und eine braune Hose getragen haben.

Der Gesuchte soll die Schüsse auf den 25-Jährigen abgegeben und dann zu Fuß in Richtung Wetzlarer Straße geflüchtet sein. Am späten Abend suchte ein Spürhund der Polizei vor Ort nach der Tatwaffe oder Projektilen. Wie und womit die Tat verübt wurde, ist unklar. Die Kriminalpolizei hat eine Mordkommission eingerichtet.

Alles zum Thema Polizei Köln

Wenige Stunden zuvor war im unweit gelegenen Stadtteil Höhenberg ein 37-Jähriger in seinem Auto mit einem Messer schwer verletzt worden. „Aufgrund der örtlichen Nähe prüfen wir, ob es zwischen den beiden Taten einen Zusammenhang gibt“, sagte der Polizeisprecher. Es gebe aber zur Zeit keine Hinweise auf eine Verbindung, hieß es. (hol)