Abo

Frühlingsfest in KölnOsterkirmes am Deutzer Rheinufer gestartet

Lesezeit 2 Minuten
Osterkirmes Köln

Geöffnet ist die Kirmes an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr, an den Familientagen ab 13 Uhr und an den übrigen Tagen ab 14 Uhr, immer bis 22 Uhr. 

Köln – Südsee-Gefühle am Rhein: Das verspricht die neue Attraktion „Big Bamboo“ auf dem Kölner Frühlingsfest, das vom 31. März bis 15. April die Scharen ans Deutzer Rheinufer locken will. Im Hawaii-Laufparcour warten die Animateure mit Blumenketten, in der Geisterbahn „Daemonium“ auf vier Ebenen die Zombies mit blutigen Beilen. Hoch hinaus geht es im Event-Center „The Tower“, das neben Aktionsräumen ein „Skyline-Café“ im 7. Stock hat, das barrierefrei erreichbar ist.

Einen Panoramablick von noch weiter oben bietet nur das Europa-Riesenrad mit 55 Metern Höhe. Auf der Wildwasserbahn „Rio Rapidos“ können Kinder ab vier Jahren in Begleitung Erwachsener im um 360 Grad drehbaren Rafting-Boot sitzen. Austoben können sie sich beim Kinder-Skooter oder Trampolinspringen. „Wir sind ein Familienfest und achten darauf, dass für jeden Geschmack und jedes Alter Aussteller auf dem Platz sind“, sagte Josef Schoeneseifen von der Gemeinschaft Kölner Schausteller.

Das könnte Sie auch interessieren:

An den Familientagen am 4. und 11. April kosten alle Fahrten nur den halben Preis. Allgemein liegen die Kosten pro Fahrt bei drei bis vier Euro für Kinder und drei bis sechs Euro für Erwachsene. Um den Lärmpegel auch für die Anwohner gering zu halten, wird eine Einheitsmusik gespielt. Am 31. März und 13. April bringt jeweils ein Feuerwerk den Rhein und die Kirmes zum Leuchten. (ao)

Alles zum Thema Cafes

Geöffnet ist an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr, an den Familientagen ab 13 Uhr und an den übrigen Tagen ab 14 Uhr, immer bis 22 Uhr. 

KStA abonnieren