Steigende Corona-ZahlenKölner Kneipen sagen 11.11. ab – Wirt reagiert empört

Lesezeit 2 Minuten
südstadt

Panorama-Aufnahme der Südstadt.

Köln – Die Corona-Inzidenz steigt in Köln ebenso wie bundesweit momentan wieder stark an. Viele Karnevalistinnen und Karnevalisten blicken daher ebenso wie Kölner Wirtinnen und Wirte mit Sorge auf die Feiern zum Sessionsbeginn am 11.11.

Während für die traditionelle Sessionseröffnung auf dem Heumarkt sowie für den „Elften im Elften“ in der Lanxess-Arena die Durchführung mit 2G-Regelungen bereits feststehen, scheint der Kneipenkarneval in Teilen auf der Kippe zu stehen. 

Sicherheit in Köln sei nicht gewährleistet

Mit der „Gaststätte Wirtz“ in der Südstadt hat sich nun eine der ersten Kneipen in Köln dazu entschieden, auf die Party am 11. November zu verzichten. Auch hier habe man mit 2G-Regeln feiern wollen, angesichts der steigenden Zahlen „können wir nicht zu 100% für EURE und unsere Sicherheit sorgen“, heißt es dazu auf Facebook.

Alles zum Thema Bars & Kneipen

Mit der Bagatelle Südstadt hat eine weitere Kneipe bereits auf das Vorhaben des „Wirtz“ reagiert. Auch hier verzichtet man auf eine Feier zum Elften im Elften. „Lange haben wir uns drauf gefreut, dennoch müssen wir erkennen dass es für die Bagatelle Südstadt am 11.11. noch zu früh ist für eine unkontrollierte Feierei. Die Gaststätte Wirtz hat es am Montag schon sehr gut erklärt, für uns sind die Beweggründe ähnlich“, schreiben sie.

Man wolle die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ansteckungen schützen. „Als finalen Grund sehen wir es durchaus auch kritisch, dass ausgerechnet Köln sich für den größten Corona-Feldversuch der letzten zwei Jahre entschieden hat. Packen wir den Tag, dann gibt es wahrscheinlich nie wieder einen Grund für irgendwelche Einschränkungen. Packen wir den Tag aber nicht, dann lacht uns die ganze Welt aus [...]“

Das könnte Sie auch interessieren:

In der Bagatelle Bar werde hingegen eine bereits ausverkaufte Veranstaltung mit der Hälfte der Kapazität und 2G-Plus-Regeln stattfinden.

Wirtz BOPP 031121

Die „Gaststätte Wirtz“ in der Südstadt wird am 11.11. nicht öffnen.

Ob weitere Gaststätten und Kneipen dem Vorbild der Südstadt-Kneipen folgen werden, ist noch nicht klar.

Gegenüber dem Express bekräftige der Wirt des Haus Unkelbach, Alexander Manek, die Feier am 11.11. wie geplant stattfinden zu lassen. Zutritt haben nur Genesene, Geimpfte oder wer einen negativen PCR-Test vorweist. „Ich werde einen Teufel tun, das jetzt abzusagen“, sagt er. „Alle Mitarbeiter sind geimpft. Da muss schon ein Gesetz der Stadt Köln kommen. Neun Tage vorher wäre es zu spät um das abzusagen.“

Nachtmodus
KStA abonnieren