Abo

Tunnel an Kölner AutobahnkreuzDeshalb gilt nur noch Tempo 60 statt 80

Lesezeit 1 Minute
Das Bild zeigt den Tunnel Lövenich.

Statt 80 Stundenkilometern sind im Tunnel an der Anschlusstelle Lövenich nur noch 60 erlaubt.

20 Kilometer pro Stunde weniger als sonst sind im Tunnel Lövenich erlaubt – warum das so ist, erfahren die Verkehrsteilnehmer direkt.

Im rund 1,5 Kilometer langen Lövenicher Lärmschutztunnel auf der Autobahn 1 sind statt Höchsttempo 80 aktuell nur 60 Kilometer pro Stunde erlaubt. Das teilte die Autobahn GmbH als Betreiber des Bauwerks am Autobahnkreuz Köln-West mit.

Laut einer Sprecherin ist die ausgefallene Videoüberwachung der Grund für die reduzierte erlaubte Geschwindigkeit. Demnach besteht das Problem schon seit vergangenem Donnerstag, 4. Mai. Die Sprecherin teilte mit: „Aus Gründen der Verkehrssicherheit ist Tempo 60 angeordnet, da mögliche Gefahren durch beispielsweise liegengebliebene Fahrzeuge oder Unfälle durch die in der Lärmschutzeinhausung installierten Kameras nicht erfasst werden können.“

Tunnel an Kölner Autobahn: Unklar, wie lang Tempo 60 sein wird

Wie lange Tempo 60 gilt, ist laut der Sprecherin offen. Demnach sucht die beauftragte Firma noch den Fehler, um ihn zu beheben. „Sobald die Videotechnik im Tunnel wieder instandgesetzt ist, kann die Geschwindigkeit auf 80 Kilometer pro Stunde erhöht werden“, teilte die Sprecherin mit.

Warum dort seit einer Woche die Geschwindigkeit reduziert ist, erfahren die Verkehrsteilnehmer nicht. „Leider lässt die installierte Beschilderung keine solche Informationen zu“, sagte die Sprecherin. (mhe)

KStA abonnieren