Abo

Tierheim Köln-DellbrückKatze taucht nach vier Jahren wieder auf – Besitzer können Glück kaum fassen

Lesezeit 1 Minute
Eine Katze geht über eine Straße.

Vier Jahre lang war die Katzendame Bonnie wie vom Erdboden verschluckt. Jetzt ist sie wieder bei ihren Besitzern. (Symbolfoto)

Katze Bonnie wurde vier Jahre schmerzlich vermisst. Nun ist sie im Tierheim Köln-Dellbrück wieder aufgetaucht.

Das Tierheim Köln-Dellbrück kann viele Geschichten erzählen, doch diese hier ist besonders schön: Vier Jahre lang war die Katzendame Bonnie wie vom Erdboden verschluckt. Jetzt ist sie wieder bei ihren Besitzern.

Ziemlich verfilzt wurde die betagte Katze zum Jahresbeginn in dem Heim als Fundtier abgegeben. Die Mitarbeiterinnen des Tierheims entdeckten, dass das Tier gechipt war, setzten sich mit dem Tierregister Tasso in Verbindung und bekamen die Daten der Besitzer von Bonnie.

Vier Jahre verschwunden: Katze Bonnie taucht wieder auf

Diese konnten ihr Glück kaum fassen und machten sich sofort auf den Weg ins Tierheim. Die etwa 17 Jahre alte Bonnie war seit 2019 verschwunden. Wo Bonnie sie in der Zeit war und was sie erlebt hat, ist unklar. Doch bis auf ihr verfilztes Fell ist sie augenscheinlich gesund geblieben.

Die Tierheimmitarbeiter appellieren an alle Katzenbesitzer, ihre Tiere chippen und registrieren zu lassen. „Auch heute noch ist es bei den wenigsten Fundkatzen der Fall und so können wir nur selten Wiedersehen wie dieses feiern“, schreiben sie auf der Facebook-Seite des Tierheims.

KStA abonnieren