Tierbestattung in Raderberg„Wenn man dem Besitzer die Asche aushändigt, mischen sich meist Tränen der Freude und Trauer“

Lesezeit 4 Minuten
Zwei Personen stehen an einem Hundekörbchen.

An der Brühler Straße 3 gibt es seit 2013 den Hundesalon, seit 2022 führen Yusuf und Serpil Dinc hier auch die „Seelenfreund Tierbestattung“.

Die „Seelenfreund Tierbestattung“ von Serpil und Yusuf Dinc in Raderberg begleitet die oft untröstlichen Tierhalter bei dem Abschied von ihren Lieblingen.

Die Idee, Tierbestattungen anzubieten, kam Serpil Dinc, als vor drei Jahren ihr Spitz Chico starb. Da war sie 30 Jahre alt, den Hund hatte sie mit 15 bekommen. „Mein halbes Leben hatte ich mit Chico verbracht. Als er alt war und eingeschläfert werden musste, war das total schwer für mich“, erzählt die 33-Jährige. Sie wollte den Körper ihres geliebten Spitzes nicht einfach beim Tierarzt zurücklassen und ließ den Hund einäschern und sich die Asche aushändigen. „Das war ein harter Weg“, sagt sie.

Seit 2013 betreibt die junge Frau den Hundesalon „Chico’s Pfötchen“ an der Brühler Straße in Raderberg. Nach ihrer Hochzeit vor sieben Jahren arbeitet ebenfalls ihr Mann Yusuf, 38, hier mit.

Auch im Salon kam es vor, dass Kunden von dem Tod ihrer Hunde berichteten. „Es war schmerzhaft, mit den trauernden Halterinnen und Haltern über den Tod ihres Seelenfreundes zu sprechen und nicht richtig helfen zu können“, schildert das Ehepaar. „Wir können die Trauer so gut verstehen. Ein Haustier ist viel mehr als nur ein Vierbeiner, nämlich ein geliebtes Familienmitglied.“ Der Wunsch, die Kunden in ihrer Trauer zu unterstützen, wuchs und im Februar 2022 startete das Ehepaar seine „Seelenfreund Tierbestattung“.

Lebewohl im Abschiedsraum

In ihrem Hundesalon richteten Serpil und Yusuf Dinc einen separaten Raum ein, der als Besprechungszimmer dient und wo Tierhalter, wenn sie möchten, von ihrem verstorbenen Vierbeiner Abschied nehmen können. Die Tiere holt Yusuf Dinc beim Tierarzt ab oder bei den Kunden zu Hause oder die Kunden bringen sie. Auf Wunsch begleitet der 38-Jährige den Halter und sein Tier auch auf bei der Einschläferung. „Das kommt selten vor, aber es kommt vor“, sagt er.

Die verstorbenen Tiere überführt er zum Tierkrematorium im 80 Kilometer entfernten Heerlen in den Niederlanden. In der Regel kann er die Asche nach einer Woche abholen.

Die Kunden können zwischen Gemeinschaftseinäscherung oder Einzeleinäscherung wählen. Bei der ersten Variante erhalten die Kunden eine Urkunde mit dem Einäscherungsdatum, bei der Einzelvariante bekommen sie die Asche und einen Schamottstein mit einer individuellen Nummer. Durch diesen feuerfesten Stein, der dem Tier im Krematorium beigelegt wird, sollen Verwechslungen ausgeschlossen werden. „Die meisten Kunden möchten eine Einzeleinäscherung“, berichtet Yusuf Dinc.

Urne im Regal oder Asche verstreuen

Für die Asche bieten die Dincs Urnen in verschiedenen Formen und Größen. „Man kann auch etwas eingravieren oder ein Foto aufdrucken lassen“, erklärt Yusuf Dinc. Als Basisvariante gibt es bei der „Seelenfreund-Tierbestattung“ ein kleines Aschesäckchen. „Leute mit eigenem Garten beerdigen ihren Hund oder ihre Katze gerne dort, aber viele stellen die Urne in ihrer Wohnung auf“, erzählt der gelernte Handwerker. Die Kunden schilderten, dass es ihnen sehr helfe, berichtet Dinc. Bei ihm und seiner Frau stehen zwei Urnen, eine für ihren Chico und eine für seine im Mai gestorbene Bulldogge, die ebenfalls Chico hieß. „Viele Hundehalter verstreuen die Asche auch gerne an einem Lieblingsort. Dafür gibt es spezielle Behältnisse“, erklärt der Tierliebhaber.

Die meisten Bestattungswünsche kommen von Hunde- und Katzenbesitzern, aber manche Kunden lassen auch ihre Meerschweinchen, Kaninchen, Vögel oder Hamster einäschern. Für ihren Bestattungsservice sind die Dincs rund um die Uhr erreichbar und in Köln und Umgebung, aber auch in weiteren Orten Nordrhein-Westfalens, unterwegs.

Preise nach Gewicht gestaffelt

Die Preise sind gestaffelt nach Gewicht des Tieres. So kostet die Einzeleinäscherung für Kleintiere bis 2 Kilo 165 Euro, für kleine Hunde und Katzen bis 5 Kilo 215 Euro, für Hunde bis 20 Kilo 275 Euro und entsprechend mehr, je schwerer. Für Abholung des Tieres, Überführung ins Krematorium und Rückführung kommen 80 Euro dazu, für Sonn- und Feiertage noch einmal 50 Euro. Die Gemeinschaftseinäscherung ist günstiger. Das Zollstocker Tierheim unterstützen die Dinc ehrenamtlich mit ihrem Service.

Neben Urnen und Aschensäckchen kann man beim „Seelenfreund“ auch Andenken an seinen Hund bekommen wie einen Pfotenabdruck in Gips oder als Tattoo-Vorlage. Um die 40 Tierbestattungen begleiten die Dincs im Monat. „Wenn man dem Besitzer die Asche seines Vierbeiners aushändigt, mischen sich meist Tränen der Freude und der Trauer. Das ist immer sehr berührend“, erzählt Serpil Dinc.

Seelenfreund Tierbestattung

Brühler Straße 3, 50968 Köln

www.seelenfreund-tierbestattung.de

KStA abonnieren