Abo

Serien-Tipp„Shrinking“ bei Apple – Therapie gegen die schlechte Laune

Lesezeit 3 Minuten
Jason Segel und Harrison Ford drehen eine Szene für die Serie Shrinking.

Jason Segel (links) als Jimmy Laird und Harrison Ford als Dr. Paul Rhodes in einer Szene der Serie „Shrinking“.

Auf Apple TV Plus läuft seit dem 27. Januar die Serie „Shrinking“. Mit an Board: „How I Met Your Mother“-Star Jason Segel und Harrison Ford.

Drei Jahre alt war Jason Segel, als Harrison Ford 1983 im dritten Star-Wars-Film „Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ den nächsten Höhepunkt seiner Karriere folgen ließ und seinem Dasein als Superstar der 1980er Jahre einen weiteren Stempel aufdrückte. Ford selbst war hingegen bereits 63 Jahre alt, als Segel 2005 in der Rolle von Marshall Eriksen in der Sitcom „How I Met Your Mother“ einem breiten Publikum bekannt wurde. Nun stehen die beiden Stars in der Apple-Serie „Shrinking“ erstmals gemeinsam vor der Kamera.

In dieser spielt Segel den Therapeuten Jimmy, der den Tod seiner Frau noch nicht wirklich verarbeitet hat und der kaum noch einen Zugang zu seiner 16-jährigen Tochter Alice (Lukita Maxwell) findet. Nachbarin Liz (Christa Miller) übernimmt den Großteil der Erziehung des Teenie-Mädchens und auch das Verhältnis zu seinem besten Freund Brian (Michael Urie) hat Jimmy mehr und mehr schleifen lassen. Hinzu kommt, dass Jimmy auch der Arbeit mit seinen Patienten und Patientinnen mehr und mehr die Sinnhaftigkeit abspricht und ihnen immer häufiger eher unkonventionelle Ratschläge mit auf den Weg gibt.

„Shrinking“ auf Apple TV Plus: „Ted Lasso“-Macher verbinden Humor mit Tragik

Hinter „Shrinking“ stecken neben Segel auch die beiden „Ted Lasso“-Autoren Brett Goldstein und Bill Lawrence. Der Witz und Charme aus der erfolgreichen Serie über einen amerikanischen Fußballtrainer, der einen englischen Club übernimmt, wird auch in „Shrinking“ sichtbar. Viel mehr setzt die Serie aber auf die Töne irgendwo zwischen Humor und Tragik und erinnert in seinen besten Momenten so eher an die Serie „After Life“ mit Ricky Gervais.

Alles zum Thema Film und Fernsehen

Und Harrison Ford? Dessen Rolle wird erst im Lauf der ersten Staffel (10 Folgen im wöchentlichen Turnus) so richtig relevant. Zu Beginn fungiert der Alt-Star in vielen Momenten aber vor allem als Parodie auf sein alterndes Selbst. Wenn dem in die Jahre gekommene Ford, der hier die Figur von Jimmys Therapie-Kollegen Paul spielt, nach dem erneuten Fast-Unfall klar wird, dass er eher nicht mehr hinter dem Lenkrad sitzen sollte, wünscht man sich als Zuschauer zumindest kurz Chewbacca her, der den Millennium-Falken abheben lässt. Auf solche Referenzen verzichten die Macher aber glücklicherweise. Und so ist auch Ford mit seiner steten Superstar-Aura auch in „Shrinking“ wieder ein absolutes Highlight.

Neue Apple-Serie: Tolle Schauspieler in „Shrinking“

„Shrinking“ erinnert in manchen Momenten – ganz böse gesagt – an eine Sketch-Show. Der eigentliche rote Faden fühlt sich zumindest zu Beginn wie lästiges Beiwerk an, die Serienmacher schaffen es jedoch relativ schnell, genau diese Wahrnehmung zu zerstreuen. Das liegt vor allem an den starken Nebenfiguren. Der schon erwähnte Ford ist über jeden Zweifel erhaben, auch Lukita Maxwell macht ihre Sache als Teenie-Tochter ausgezeichnet. Ein echter Gewinn ist Luke Tennie, den man bisher nur aus der mittlerweile abgesetzten Netflix-Serie „Deadly Class“ kennt. Er spielt den straffällig gewordenen Sean, der seine Aggressionen nicht in den Griff bekommt und deswegen seine Therapie-Stunden bei Jimmy abhalten muss. Zwischen den beiden entwickelt sich eine außergewöhnliche Freundschaft und man bekommt mehr und mehr das Gefühl, dass eine Therapie zwischen Doktor und Patient auch wechselseitig verlaufen kann.

„Shrinking“ ist eine Serie, die niemandem weh tut. Echtes Feel-Good-Fernsehen mit einem Touch Drama und Zwischenmenschlichkeit. Sie erreicht dabei zwar nie die Tiefe, wie zum Beispiel die schon erwähnte Serie „After Life“, bleibt aber trotzdem gehaltvoll genug, um für die ein oder andere Emotion zu sorgen. Ein tolles Ensemble, pointierter Humor und einwandfreie Inszenierung machen „Shrinking“ zu einer lebhaften Serie, mit der man nichts falsch machen kann.

Shrinking bei Apple TV Plus, 10 Episoden im wöchentlichen Rhythmus (je 30 Minuten), streambar seit dem 27.01.2023 Cast: Jason Segel, Harrison Ford, Luke Tennie, Lukita Maxwell, Christa Miller, Michael Urie, Jessica Williams

KStA abonnieren