DüsseldorfLetzte Generation blockiert Teile einer Shoppingmeile

Lesezeit 1 Minute
Ein Handabdruck im Kleber eines Aktivisten der letzten Generation.

Ein Handabdruck im Kleber eines Aktivisten der letzten Generation.

Einigen Shoppingwilligen haben Aktivisten der Letzten Generation in Düsseldorf am Samstag einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Anhänger der Gruppe Letzte Generation haben am Samstag vorübergehend Teile der Shoppingmeile Königsallee im Düsseldorfer Zentrum blockiert. Die knapp 100 Menschen zeigten sich aber kooperativ, der Einsatz verlaufe für die Polizei „unspektakulär und problemlos“, sagte ein Sprecher. Einige Personen seien bei der Aktion am Mittag den Aufforderungen der Polizei gefolgt und hätten die Straße recht zügig freigegeben. Sollte ein „harter Kern“ sitzen bleiben, werde man diese Menschen wegtragen.

Das Bündnis hatte Proteste gegen die Umweltpolitik der Bundesregierung an mehreren Orten angekündigt, auch etwa in Hamburg und Berlin. Mit den „ungehorsamen Versammlungen“ will die Organisation nach eigenen Angaben deutlich machen: „Alles, was die Politik jetzt in Sachen Klimaschutz verbockt, schreibt sie für die Menschheitsgeschichte fest.“ (dpa)

Nachtmodus
KStA abonnieren