Abo

Ärger um Joachim Llambi
Cora Schumacher leidet seit Jahren – Ralf Schumacher greift RTL an

Lesezeit 2 Minuten
Cora Schumacher und Ralf Schumacher ehemaliger Rennfahrer beim DTM-Lauf auf dem Nürburgring. Copyright Thomas Pakusch *** Cora Schumacher and Ralf Schumacher former racing driver at the DTM race at the Nürburgring Copyright Thomas Pakusch

Cora Schumacher und Ralf Schumacher wettern gegen „Let's Dance“-Juror Joachim Llambi.

Mit ihrer Teilnahme bei „Let's Dance“ hat sich Cora Schumacher keinen Gefallen getan. Die Frau von Ralf Schumacher leidet noch heute darunter.

Acht Jahre nach ihrer Teilnahme bei „Let's Dance“ wird Cora Schumacher heute noch immer mit ihrem katastrophalen Abschneiden konfrontiert. Joachim Llambi, der ihr damals einen Minuspunkt gab, trägt dazu maßgeblich bei, weil sich der launische RTL-Juror seine heimtückischen Seitenhiebe nicht verkneifen kann.  

Am vergangenen Freitag erinnerte Llambi bei der ersten Liveshow der von „Let's Dance“ erneut an die 46-Jährige, nachdem GZSZ-Schauspielerin Chryssanthi Kavazi ihren Jive in den Sand gesetzt hatte. 

„Let`s Dance“: Cora Schumacher hat mit Joachim Llambi noch nicht abgeschlossen

„Ich habe ein ganz ungutes Gefühl gehabt. Es ist ein paar Jahre her, da hat die Cora Schumacher...“, urteile Llambi, bis Moderator Daniel Hartwich einschritt. „Können Sie Cora Schumacher nicht endlich in Ruhe lassen?“, fragte Hartwich nach. „Nein“ lautete Llambis klare Antwort.

Alles zum Thema Let's Dance

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattform Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte der externen Plattform Instagram angezeigt werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inzwischen hat Cora Schumacher in einer Instagram-Story Stellung bezogen, aber auch ihr Ex-Mann Ralf Schumacher eilte ihr zur Seite. 

Ralf Schumacher eilt seiner Ex-Frau Cora Schumacher zur Seite

„Seit acht Jahren ertrage ich nun das öffentliche Shaming und die Diskriminierungen dieses frauenfeindlichen Mannes“, beklagte sich Cora Schumacher. Damit noch nicht genug: „Diese deftigen Beleidigungen bis hin zum Mobbing kann ich einfach nicht mehr nachvollziehen und verletzen mich sehr!“

In einem kurzen Clip kündigte Cora Schumacher zudem noch an, sich in den nächsten Tagen in einem Statement noch ausführlicher zu äußern. Nebenbei zählte Cora Schumacher noch etliche Gründe auf, wieso sie damals so schlechte performte.    

Verhalten von Joachim Llambi war absolut inakzeptabel
Ralf Schumacher verteidigt seine Ex-Frau Cora Schumacher

Ralf Schumacher äußerte sich in einem kurzen Video ebenfalls zu Llambis Attacken. „Lieber Herr Llambi, liebe Leute von RTL, ihr habt euch kürzlich von jemandem getrennt, der angeblich auch nicht mehr in die Zeit passt mit seinen Äußerungen. Und ich muss sagen: Herr Llambi passt schon lange nicht mehr in die Zeit“, sagte der ehemalige Formel-1-Fahrer. 

Das Verhalten von Llambi sei auch damals schon „absolut inakzeptabel“ gewesen, polterte der Bruder von Michael Schumacher weiter gegen den kritischen Tanzjuror. Auf dem Instagram-Profil von Ralf Schumacher ist der Clip nicht mehr aufzufinden, nur in den Storys von Cora Schumacher ist es noch abrufbar.

Kein Opfer von Llambi wird auf jeden Fall Anna Ermakova bei „Let's Dance“ werden. Die Tochter von Boris Becker zeigte bisher tolle Leistungen auf dem RTL-Tanzparkett und wird mit Lob überschüttet. (red)