Wochentester-PodcastWieso Richard David Precht eine Lampe zu Weihnachten schmückt

Lesezeit 1 Minute
Richard David Precht sitzt auf einem Stuhl und stützt die Hand auf seinem Bein auf.

Richard David Precht, Philosoph und Publizist.

Im Podcast „Bosbach & Rach - Die Wochentester“ wird es in dieser Woche philosphisch. Die Gastgeber sprechen mit Richard David Precht und Harald Welzer und mit Julian Nida-Rümelin.

Mit Philosoph Richard David Precht und Sozialpsychologe Harald Welzer blicken Wolfgang Bosbach und Christian Rach auf die Debatte über ihr medienkritisches Buch „Die vierte Gewalt“ zurück. Welzer räumt heute ein: „Ich hätte nicht gedacht, dass die Erstreaktion aus dem Medienbetrieb so einhellig und so unsouverän ausfallen würde. Das hat sich in der Zwischenzeit verändert.“

Philosoph Julian Nida-Rümelin spricht im Gespräch mit Bosbach und Rach über die Option eines Putsches gegen Putin. Er warnt: „Wissen wir wirklich, ob dann nicht so jemand wie Kadyrow oder viel militantere Akteure die Macht ergreifen würden?“

Precht verrät im Podcast, dass er die Festtage ohne Weihnachtsbaum begeht: „Ich habe in meiner Wohnung eine Weihnachtslampe. Wenn man die festlich schmückt, ist die schöner als jeder Weihnachtsbaum.“ 

Neue Folgen immer freitags

Die neue Folge wird immer freitags ab 7 Uhr morgens freigeschaltet. Falls Sie Spotify oder andere gängige Musik- oder Podcast-Apps auf Ihrem Smartphone installiert haben, können Sie den Podcast unter dem Stichwort „Wochentester“ suchen und kostenfrei abonnieren. Sie können ihn aber auch auf unserer Seite hören.

Nachtmodus
KStA abonnieren