BundespräsidentSteinmeier empfängt belgisches Königspaar zu offiziellem Deutschlandbesuch

Lesezeit 1 Minute
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. (Archivfoto)

König Philippe und Königin Mathilde werden am Schloss Bellevue in Berlin mit militärischen Ehren begrüßt.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier empfängt am Dienstag (13.30 Uhr) das belgische Königspaar zu einem offiziellen Deutschlandbesuch. König Philippe und Königin Mathilde werden am Schloss Bellevue in Berlin mit militärischen Ehren begrüßt. Anschließend ist ein gemeinsames Gespräch geplant.

Königin Mathilde (l) von Belgien und König Philippe von Belgien.

Königin Mathilde (links) von Belgien und König Philippe von Belgien.

Es folgen ein Gang mit Berlins Regierendem Bürgermeister Kai Wegner (CDU) durch das Brandenburger Tor und ein Besuch im Berliner Rathaus. Nach einer Kranzniederlegung in der Zentralen Gedenkstätte der Bundesrepublik Deutschland für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft geben Steinmeier und seine Ehefrau Elke Büdenbender ein Staatsbankett zu Ehren des Königspaars.

Treffen auch mit Kanzler Scholz geplant

Am Mittwoch treffen sich Philippe und Mathilde unter anderem mit Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern aus der Energiewirtschaft. Sie werden zudem von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) empfangen. Am Donnerstag reist das Königspaar weiter nach Sachsen, wo unter anderem in Dresden ein Besuch der Gemäldegalerie Alte Meister und ein Besuch des historischen Weihnachtsmarkts anstehen. (afp)

Nachtmodus
KStA abonnieren