Liberale stolz auf MitgliederzuwachsFDP im Kreis Euskirchen setzt Jugendkurs fort

Lesezeit 3 Minuten
Langjährige Mitglieder: MdB Markus Herbrand (l.) und Frederik Schorn (r.) mit den Geehrten: Heinz Schmitz aus Bad Münstereifel (2.v.l.) und Josef Kleine-Hegermann aus Zülpich (2.v.r.).

Langjährige Mitglieder: MdB Markus Herbrand (l.) und Frederik Schorn (r.) mit den Geehrten: Heinz Schmitz aus Bad Münstereifel (2.v.l.) und Josef Kleine-Hegermann aus Zülpich (2.v.r.).

Mechernich-Kommern – Der Vorsitzende des FDP-Kreisverbandes Euskirchen, Frederik Schorn, zieht ein positives Fazit seiner bisherigen Amtszeit. Das Amt des Kreisvorsitzenden habe er vor anderthalb Jahren übernommen, und seither sei einiges passiert, sagte Schorn beim Kreisparteitag der Liberalen. Dieser fand im Hotel-Restaurant Eifeltor an der Sommerrodelbahn bei Kommern statt.

„Wir sind angetreten, um unser Land moderner und digitaler zu machen“, sagte Schorn mit Blick auf das große Ganze. Das sei bundesweit eine der großen Aufgaben.

Flut im Mittelpunkt

Regional habe während seiner bisherigen Amtszeit indes ein ganz anderes Thema im Fokus gestanden: die Hochwasserkatastrophe im Juli des vergangenen Jahres. Neben der Aufarbeitung komme es für ihn auch darauf an, Lehren aus der Flut zu ziehen. „Mit dem Aufbau kommt die Zeit der Chancen“, sagte der Kreisparteivorsitzende.

Ehrungen

Den Rahmen ihres Kreisparteitages nutzten die Liberalen auch, um verdiente, langjährige Mitglieder auszuzeichnen. Für seine 40-jährige Mitgliedschaft in der FDP wurde Josef Kleine-Hegermann aus Zülpich geehrt, und auf  50 Jahre Mitgliedschaft bei den Liberalen blickt Heinz Schmitz aus Bad Münstereifel zurück. (eva)

Eine positive Entwicklung konnte Schorn in seinem Rückblick bei den Mitgliederzahlen des Kreisverbandes verkünden. So ist die Anzahl von 305 Mitgliedern im Juni 2021 auf 328 Anfang April 2022 gestiegen. Damit sei man gewappnet für die kommenden Wahlkämpfe, so Schorn.

Auch der Vorsitzende der Jungen Liberalen, Lukas Krüger, konnte, was seinen Verband betrifft, eine positive Entwicklung vermelden. So sei die Zahl der Mitglieder von 50 auf mittlerweile 61 gestiegen. Auch wenn das vergangene Jahr reich an Krisen gewesen sei, so sagte der 19-jährige Lehramtsstudent, habe dies die Jungen Liberalen nicht davon abgehalten, sich politisch zu engagieren.

Rede von Markus Herbrand

Dem konnte der Gemünder Bundestagsabgeordnete Markus Herbrand nur zustimmen. Auch er sprach von „einer schleichenden Verjüngung in den letzten Jahren“. Darüber hinaus thematisierte Herbrand die Corona-Politik der FDP. Ihr sei es zu verdanken, dass es im Oktober keinen Lockdown gegeben habe.

Zum Kreisparteitag richtete sich auch der Generalsekretär der NRW-FDP, Moritz Körner, mit einem Grußwort an die anwesenden Mitglieder. Körner bezog sich in seiner Rede auch auf die aktuelle Situation in Europa. So werde man in Bezug auf die Ukraine weiterhin Sanktionen durchführen. „Wir müssen uns vor Augen halten, dass der Frieden in Europa nicht selbstverständlich ist“, so der FDP-Politiker mit Mandat im Europaparlament. Es sei ein Privileg, in einer Demokratie leben zu dürfen, sagte der Generalsekretär.

Schorn bleibt Vorsitzender

Im Rahmen des Kreisparteitages der Liberalen stand die Neuwahl des Vorstandes an. Er wird künftig weiterhin von Frederik Schorn geleitet. Ihm zur Seite stehen Mathias Schoenen als erster stellvertretender Vorsitzender und Petra Kanzler als zweite stellvertretende Vorsitzende. Oliver Totter wurde zum dritten stellvertretenden Vorsitzenden der Kreis-FDP gewählt. Thomas Müller wurde als Schatzmeister in seinem Amt bestätigt.

Dem erweiterten Vorstand des FDP-Kreisverbandes gehören zudem nun fünf Beisitzer an: Jan Griskewitz aus Schleiden, David Jähme aus Zülpich, Dr. Markus Milz aus Bad Münstereifel, Michael Zorn aus Dahlem und Thomas Scholzen aus Euskirchen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Abschließend wurden die Delegierten für den Landesparteitag gewählt. Jan Griskewitz, Markus Herbrand, Mathias Schoenen, Frederik Schorn sowie Dr. Ingo Wolf werden die Kreis-FDP dort vertreten.

Nachtmodus
KStA abonnieren