„Dann kann ich Magic Mike tanzen“„GNTM“ 2024 mit Männern – Heidi lacht über Kölner Schauspieler

Lesezeit 5 Minuten
Die erste Folge von Germany's Next Topmodel 2024 startet mit einem großen Casting in Berlin. 10.000 Menschen kamen für ihren großen Traum.

Die erste Folge von Germany's Next Topmodel 2024 startet mit einem großen Casting in Berlin. 10.000 Menschen kamen für ihren großen Traum.

18 Jahre lang konnten Männer nur zuschauen. Das erste Kölner Male-Model überhaupt bei GNTM schafft es in die zweite Runde.

„Ich war gerade mit meinem Mann auf dem Weg in den Sommerurlaub, da sah ich ihn. Niklas stand plötzlich vor mir mit der Frage: Champagner, Wasser oder Orangensaft?“ Heidi Klum wollte nichts davon, sondern Niklas selbst – als Kandidaten für ihre Sendung. Niklas aus Norderstedt wurde damit das erste Male-Model in der Geschichte von „Germany's Next Topmodel“ – gecastet in einem Flugzeug, während er als Kabinenchef arbeitete.

Damit ist die größte Neuerung der 19. Staffel auch schon aus dem Sack: Es wird dieses Jahr eine Gewinnerin und einen Gewinner geben. Erstmalig dürfen auch männliche Models bei „GNTM“ teilnehmen. Damit einher gehen doppeltes Preisgeld von jeweils 100.000 Euro, zwei Cover-Versionen der „Harper's Bazaar“ und erstmalig ein Mann auf dem Titel des Magazins.

18 Jahre lang konnten Männer nur zuschauen, für viele Casting-Teilnehmer geht ein Traum in Erfüllung. Für die meisten endete er aber bereits in der ersten Folge.

Alles zum Thema Heidi Klum

Kölner Male-Model überzeugt Heidi Klum bei „GNTM“ – und hat Angst vor Nackt-Shootings

Mehr als 10.000 Menschen sind dem alljährlichen Ruf von Modelchefin Heidi gefolgt und zum offenen Casting nach Berlin gekommen. Mit dabei und somit erstes Male-Model aus der Domstadt überhaupt bei „GNTM“: Bao-Huy (22) aus Köln.

In Viersen geboren, arbeitet der Wirtschaftsinformatik-Student als Assistent für Test-Manager und verbringt viel Zeit mit seiner Freundin Zoe sowie seinem Kater Iggy. Seine größte Angst im „GNTM“-Kosmos: ein Nackt-Shooting mit anderen Personen.

Ebenso mit Köln-Hintergrund, wenn auch aus Norderstedt: Lucas, der bereits Schauspieler in der TV-Serie „Köln 50667“ (Rolle Stevie) war, weiß, wie man die Kameras auf sich lenkt. Mit Sprüchen in erster Linie. Seinen Walk beschreibt er so: „Ich laufe sehr maskulin.“ Und weiter: „Ich bin sehr flexibel im Oberkörper, Frauen sind ja eher steif im Oberkörper – Brust und Po raus.“

Vor Heidi führt er ein paar Dance-Moves auf, kann sich folgenden Witz aber nicht verkneifen: „Ich brauch' 'nen Stuhl und 'ne Frau, dann kann ich Magic Mike tanzen“. Heidi kann darüber zum Glück lachen – eine Runde weiter.

„Germany's Next Topmodel“: Zwillinge Luka und Julian teilen sich fast alles

Ein besonderer Hingucker sind die eineiigen Zwillinge Luka und Julian (beide 24). Sie teilen sich neben sehr ähnlicher Optik auch die gleiche Frisur: blonde Mähne auf brünettem Haar. Nahezu jede Minute verbringen die beiden miteinander – sei es beim Sport oder bei der Arbeit. Nur Dates und alles, was daraus resultiert, würden sie nicht miteinander verbringen, so die Wahlfrankfurter.

Die längste Phase, die die beiden am Stück voneinander getrennt waren, belief sich auf lediglich fünf Tage. Hier steckt eine Menge Drama-Potenzial drin, wenn es in späteren Folgen hart auf hart kommt. Denn: Nur einer kann Germany's Next Topmodel werden. Ob Zwilling oder nicht.

Ob sich die beiden Kandidaten im Team besser schlagen als die Kandidaten, die alleine unterwegs sind, muss sich noch herausstellen. Die erste Runde haben die beiden schonmal überstanden.

„Germany's Next Topmodel“: Lange Beine, royales Blut und ein möglicher Favorit

Fabienne aus Solingen hat zwar weder eine Vorgeschichte mit der gebürtigen Bergisch Gladbacherin wie Niklas, noch einen Zwillingspartner wie Luka und Julian, setzt aber auf ihre langen Beine: „Ich habe sie gemessen, als ich 15 Jahre alt war. Da waren sie 110 Zentimeter.“ Heidi Klum betont zudem ihren „Million Dollar Smile“ – und lässt sie eine Runde weiter.

Kandidat Marvin (22) bringt royales Blut mit in die 19. Staffel: Sein Vater Didi ist niemand Geringeres als der König von Suma-Ahenkro, einer Stadt in Ghana, Marvins Heimatland. Eine der größten Leidenschaften des Soziale-Arbeit-Studenten und Prinzen ist das Singen, da er seiner emotionalen Seite auf diesem Wege freien Lauf lassen kann. Marvin wohnt in Bielefeld, arbeitet als studentische Hilfskraft in einem Supermarkt und begeistert sich seit seiner Kindheit für Mode.

Der Münchener Aldin (22) arbeitet laut eigener Aussage bereits seit einem Jahr hauptberuflich als Model, studiert nebenher Archäologie. Zu seiner Kundschaft sollen bereits namhafte Marken wie Zalando, L'Oréal Paris, Puma und Otto zählen. Ein möglicher Favorit auf den Gesamtsieg? „Man möchte immer mehr, das ist klar“, gibt sich Aldin selbstbewusst. Und gibt Niklas backstage gleich Walking-Tipps. 

Was haben der aktuelle RTL-Bachelor Dennis (na gut, einer der beiden aktuellen Bachelors) und der ausgebildete Software-Developer Armin (26) gemeinsam? Sie kommen beide aus Kempten, aus dem schönen Allgäu. Sein Traum deckt sich vermutlich mit dem seiner „GNTM“-Konkurrenz: „Im Model-Business Fuß zu fassen und meine Leidenschaft zum Beruf zu machen.“ Zu seinen Vorbildern zählen aber nicht etwa erfolgreiche Male-Models, sondern Cristiano Ronaldo, David Goggins und Christian Bale.

Neuer „GNTM“-Titelsong von Heidi Klum und Tiësto

Die neue Staffel der ProSieben-Show beginnt am Donnerstag mit dem Titelsong „Sunglasses at Night“, den die gebürtige Bergisch Gladbacherin wieder selbst produziert hat, diesmal gemeinsam mit dem DJ-Star Tiësto. Dabei handelt es sich um einen Cover-Song, mit dem der kanadische Popmusiker Corey Hart im Jahr 1984 einen New-Wave-Hit landete.

Natürlich hat dieses Jahr auch Heidis Wahlheimat Kalifornien den Weg vor die Kameras gefunden: Das Rose Bowl Stadium in Pasadena war im offiziellen Trailer zur Staffel zu sehen. Selbstredend ist auch die Model-Villa wieder – zumindest auf Zeit – Wohnort der Male- und Female-Models.

Model-Villa in Los Angeles: Schlafräume bei „Germany's Next Topmodel“ dieses Jahr getrennt

Die Schlafräume in der Model-Villa in Los Angeles werden getrennt sein, ein Community-Bereich soll für gemeinsames Kochen, Essen und Relaxen genutzt werden. Die Raumaufteilung nach Geschlechtern habe laut der Modeljurorin Klum damit zu tun, dass sie die Kandidaten und Kandidatinnen auch separat nominiere. Best-Ager, also ältere Teilnehmende der Show, die in den letzten beiden Jahren dabei waren, haben es in 2024 nicht in die zweite Folge geschafft.

Sehr viel macht die gebürtige Bergisch Gladbacherin Heidi Klum wieder neu dieses Jahr, eins bleibt aber: Hat man in einer Woche nicht so gut performt wie die anderen, kann der Traum schnell vorbei sein.

KStA abonnieren