ADFC-RankingBalkantrasse findet Beifall der Fahrradfahrer

Lesezeit 2 Minuten

Burscheid – Pluspunkte erhielt Burscheid für seinen Panorama-Radweg Balkantrasse. Wie der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club ADFC mitteilt, ist die kleine Kommune erstmals im Ranking des ADFC-Fahrradklima-Tests 2016. Bundesweit haben 120 000 Radfahrer an der Umfrage teilgenommen und in 27 Fragen Kriterien über die gefühlte Fahrradfreundlichkeit ihrer Stadt bewertet. „Dies entspricht einer Steigerung von 15 Prozent gegenüber dem letzten Test im Jahr 2014“, erklärt der ADFC.

Note „befriedigend“ für Burscheid

Er führt die Steigerung auf das wachsende Interesse am Fahrrad und dem Radverkehr zurück. 67 Burscheider Radfahrer hatten im Herbst durch die Teilnahme ihrer Stadt erstmals zu einer offiziellen Bewertung verholfen. Auf Bundesebene landete Burscheid dabei im ersten Drittel – auf Platz 97 der 364 fahrradfreundlichsten Städte seiner Größe. Auf NRW bezogen belegte Burscheid den 25. Rang unter 62 Städten seiner Größenordnung. Im Durchschnitt vergeben die Burscheider die Note „befriedigend“ für die Fahrradfreundlichkeit der Stadt. Die gute Erreichbarkeit des Stadtzentrums wurde gelobt, insgesamt sei das Radfahren in Burscheid als entspannt anzusehen.

Aber auch Verbesserungsvorschläge gab es. Mit vergleichsweise kleinen Maßnahmen ließe sich die Situation zum Beispiel durch geöffnete Einbahnstraßen im Bereich der Altenberger Straße und der Hauptstraße verbessern. Auch sichere Abstellplätze könnte es mehr geben, bemängelt wurde unter anderem der fehlende Winterdienst auf Radwegen. Und besonders negativ schlug die Baustelle an der B 51 zumal im Bereich des Raiffeisenplatzes in Hilgen zu buche. (JAN)

Nachtmodus
KStA abonnieren