Abo

Geschenk für VRS-Kunden30 Minuten in Leichlingen und Burscheid kostenlos E-Bike fahren

Lesezeit 2 Minuten
Digitale Fahrradboxen an der Mobilstation am Raiffeisenplatz in Hilgen

Bergische E-Bikes und digitale Fahrradboxen an der Mobilstation am Raiffeisenplatz in Hilgen.

Inhaber von Abo-Tickets des Verkehrsverbundes können künftig 30 Minuten lang kostenfrei Elektroräder ausleihen.

Mit einem Sonderangebot will der Rheinisch-Bergische Kreis den Verkehrsteilnehmern den Umstieg aufs Rad schmackhaft machen: Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs dürfen die Bergischen E-Bikes künftig eine halbe Stunde lang kostenfrei ausleihen, um ihre Fahrt fortzusetzen und die Elektroräder auszuprobieren.

Die halbe Happy Hour gilt ab 1. März 2023 für alle Inhaberinnen und Inhaber eines Abonnement-Tickets des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) im Rheinisch-Bergischen-Kreis. Der Nulltarif für die ersten 30 Minuten auf einem E-Bike soll dauerhaft angeboten werden. Normal würde die halbe Stunde Miete einen Euro kosten. Die Werbeaktion dient der Mobilitätswende hin zur umweltfreundlichen Fortbewegung.

Klimafreundliche letzte Meile 

Landrat Stephan Santelmann: „Damit schaffen wir einen weiteren Anreiz für eine klimafreundliche Mobilität im Rheinisch-Bergischen Kreis. E-Bikes sind eine echte Alternative zum Auto, gerade für Ziele außerhalb urbaner Strukturen. Egal, ob für Pendler, Touristen oder ganz einfach Alltagsfahrer – die Bergischen E-Bikes ergänzen den ÖPNV – insbesondere auf der sogenannten letzten Meile.“

Alles zum Thema VRS

Zudem werden Basis- und Monatstarif im VRS künftig zusammengefasst. Der Monatstarif, in dem die ersten 30 Minuten Rad-Miete bisher bereits inklusive waren, entfällt zum 1. März ’23 – eine gesonderte Kündigung der bisherigen Abonnenten ist nicht notwendig. Die kostenlose halbe Stunde ist dann im Basistarif enthalten.

103 Räder auch in Leichlingen und Burscheid

Bergische E-Bikes werden seit August 2020 flächendeckend in allen Kommunen des Rheinisch-Bergischen Kreises angeboten. 103 Räder gibt es derzeit. Sie werden im Auftrag des Kreises von der Firma Nextbike betrieben und von der Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) koordiniert. Sie können über das E-Ticket des Verkehrsverbundes, die Nextbike-App, vor Ort an einem der Terminals an den Stationen oder über die Webseite des Verleihsystems  gebucht werden.

Es gibt 15 Standorte mit Lade-Anschlüssen, unter anderem in Burscheid-Hilgen am Raiffeisenplatz und am Bahnhof in Leichlingen. Zusätzlich zu den festen Stationen gibt es in den acht Kommunen 20 gekennzeichnete virtuelle Haltestellen, an denen die E-Bikes abgestellt oder ausgeliehen werden können. In diesem Jahr sollen weitere Elektroräder angeschafft werden. Bis zu 25 Stundenkilometer schnell, erleichtern sie auch die Überbrückung größerer Entfernungen und anspruchsvoller Topographien.

KStA abonnieren