Lokale ProjekteDiese Vereine haben den Heimat-Preis NRW in Leverkusen gewonnen

Lesezeit 2 Minuten
3. Preis: Heimat-Preis NRW 2022 dotiert mit 3.000 €
Verkehrs- und Verschönerungsverein Berg. Neukirchen e. V.
Foto: 3. Preis: (von li. nach re.)
Cornelius Klement (Schriftführer), Enno Cirpka (1. Vorsitzender), Katharina Hummel (Beisitzerin) und Ernst Brenner (2. Vorsitzender)

Der Verkehrs- und Verschönerungsverein Bergisch Neukirchen hat den 3. Platz belegt: (von li. nach re.) Cornelius Klement (Schriftführer), Enno Cirpka (1. Vorsitzender), Katharina Hummel (Beisitzerin) und Ernst Brenner (2. Vorsitzender)

Die drei Gewinnerinnen und Gewinner des Heimatpreises stehen fest.

Unter dem Motto „Leverkusen - meine Stadt - meine Welt - meine Heimat“ hat Leverkusen bereits zum dritten Mal beim Heimat-Preis des Landes Nordrhein-Westfalen mitgemacht. Mit dem Heimatpreis wird ein besonderes lokales und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Drei Preisträger erhielten insgesamt 15.000 Euro, erklärt die Stadtverwaltung und stellt die Gewinnerinnen und Gewinner vor.

1. Preis Heimat-Preis NRW 2022 dotiert mit 7.000 Euro

1. Preis Heimat-Preis NRW 2022 dotiert mit 7.000 €
Arabisches Bildungsinstitut (ABI) e.V. KIDS HELP BEES
Foto: 1. Preis Dirk Baden (1. Vorsitzender)

1. Preis Heimat-Preis NRW 2022: Arabisches Bildungsinstitut (ABI) e.V. Kids help bees, auf dem Foto ist Dirk Baden (1. Vorsitzender) zu sehen,

Arabisches Bildungsinstitut (ABI) e.V. Kids help bees

„Das war eine positive Schockstarre, wir konnten es kaum glauben“, sagt  Dirk Baden, der 1. Vorsitzende des Vereins. An den Projekten nähmen circa 60 Kinder teil, unabhängig von kultureller Herkunft und Religion. Sechs Bienenstöcke betreuen der Verein und die Kinder zusammen.

2. Preis: Heimat-Preis NRW 2022 dotiert mit 5.000 Euro

2. Preis: Heimat-Preis NRW 2022 dotiert mit 5.000 €
Förderverein Reuschenberger Mühle
Foto: 2. Preis: (von li. nach re.) 
Vanessa Wirtz (1. Vorsitzende) und Peter Odenthal (2. Vorsitzender)

Förderverein Reuschenberger Mühle: (von li. nach re.) Vanessa Wirtz (1. Vorsitzende) und Peter Odenthal (2. Vorsitzender)

Förderverein Reuschenberger Mühle

„Innerlich machen wir bis zu hundert Luftsprünge“, schmunzelte Vanessa Wirtz. Auch Peter Odenthal ist ergriffen, er habe „die Geschichte weitergeben“ wollen, die Geschichte seiner Familie, die hier gearbeitet habe.

3. Preis: Heimat-Preis NRW 2022 dotiert mit 3.000 Euro

Verkehrs- und Verschönerungsverein Bergisch Neukirchen e.V.

„Da hat sich die Arbeit voll gelohnt“, freute sich Enno Cirpka vom Verein. Das Geld könnten sie gut gebrauchen. Die nächsten Projekte würden finanziell etwas unbeschwerter angegangen, sagte Katharina Hummel und überlegte, ob sie nicht einen neuen öffentlichen Bücherschrank installieren oder das Geld für neue Spielgeräte ausgeben.

Oberbürgermeister Uwe Richrath gratulierte per Video. Für den Heimat-Preis konnten sich Leverkusener Vereine, Initiativen, freie Träger, Unternehmen oder Betriebe, in denen ehrenamtlich gearbeitet wird, genauso wie Einzelpersonen bewerben.

Alle Bewerbungen beziehungsweise Vorschläge mussten die jeweilige ehrenamtliche Aktivität darstellen und dabei erläutern, welchen besonderen Beitrag die ehrenamtliche Aktivität auf eine oder mehrere der folgenden Aspekte hat, schreibt die Stadtverwaltung: Entweder den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Verwurzelung der Menschen in der Stadt zu fördern, die lokale und regionale Traditionen zu erhalten, zu bewahren, zu stärken und weiterzugeben, die Attraktivität von öffentlichen Orten und Plätzen in der Stadt zu steigern, die Informationen über die Geschichte und das kulturelle Erbe der Stadt und der Region sichtbar zu machen oder Kinder und Jugendliche in Orts- und Heimatgeschichte außerschulisch zu bilden.

Nachtmodus
KStA abonnieren