123 Ranzen für SchulanfängerVerein „Kiwis“ unterstützt Leverkusener Familien

Lesezeit 2 Minuten
Die Beteiligten freuten sich über die 123 Schulranzen. Die beschenkten Kinder waren nicht anwesend.

Die Beteiligten freuten sich über die 123 Schulranzen. Die beschenkten Kinder waren nicht anwesend.

123 Leverkusener Kinder konnten sich am Mittwoch über neue Schulranzen freuen.

Am Mittwoch war es wieder so weit: Insgesamt 123 Schulranzen wurden an Kinder aus städtischen Leverkusener Kitas verschenkt. Die Kinder kommen aus einkommensschwächeren Familien, die jedoch kein Bürgergeld erhalten, und werden in diesem Jahr eingeschult. Die Organisation „Kiwanis“, die sich weltweit für Kindeswohl einsetzt, hatte das Projekt vor einigen Jahren.

Damit sich die Kinder in der Schule nicht ausgegrenzt fühlen, übergibt „Kiwanis“ Schulranzen samt Inhalt, wie zum Beispiel Federmäppchen, Turnbeutel und Geldbörse. Sie können dabei zwischen einem Tornister mit Fußbällen in Blau und einem rosafarbenen Ranzen mit Herzen auswählen.  Auch die Kita Scharnhorststraße 13 in Opladen darf sich über 20 bunt gemischte Rucksäcke freuen.

„Kiwanis“ finanziert das Projekt mithilfe von Spendengeldern und einem jährlichen Benefizkonzert, bei dem im vergangenen Jahr über 9000 Euro zusammengekommen sind. „Wir wissen, dass die Spenden ankommen“, sagen viele Leverkusenerinnen und Leverkusener laut Monika Ballin-Meyer-Ahrens, Präsidentin von „Kiwanis“.   Wohl auch deshalb sind Menschen bereit, die Organisation finanziell zu unterstützen.

Seit 1995 besteht der „Kiwanis Club Leverkusen“, der ausschließlich Aktionen für Kinder organisiert. Dazu zählt unter anderem der Kiwanis-Preis, der in jedem Jahr an herausragende Schülerinnen und Schüler von Haupt-, Sekundar- und Realschulen verliehen wird. Außerdem sorgt „Kiwanis“ auch für die Finanzierung von Spiel- und Sportgeräten an Kitas und leitet viele weitere Projekte. Wer die Organisation bei ihren Tätigkeiten unterstützen möchte, kann über die Homepage des Leverkusener Kiwani-Clubs mit den Beteiligten in Kontakt treten.

Nachtmodus
KStA abonnieren