BrühlermarktBläck Fööss, Tommy Engel und Co kommen im Juni nach Brühl

Lesezeit 3 Minuten
(v.r.) Martin Lösch von den Stadtwerken, Stefan Grathwohl von der Kreissparkasse, Praktikantin Jolene Meller, Bürgermeister Dieter Freytag, Oliver Mühlens mit Team Nicole Blautzik und Lilly Hajdu.

Die Macher des Brühlermarktes stellten ihr Programm vor.

Der Brühlermarkt startet im Juni zum 45. Mal – der Vorverkauf beginnt schon ab 11. März. Nun haben die Macher das Programm vorgestellt.

Das Programm liegt bereits im Rathaus, in der Brühl-Info, bei den Stadtwerken und der Kreissparkasse aus. Am 11. März beginnt der Vorverkauf, morgens ab 10 Uhr im Brühl-Info, am Nachmittag ab 14.30 Uhr auch online: Das Festival Brühlermarkt geht in diesem Jahr in die 45. Auflage.

Und auch in diesem Jahr ist es uns gelungen, ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt zu schaffen.
Dieter Freytag, Bürgermeister

„Und auch in diesem Jahr ist es uns gelungen, ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt zu schaffen“, freute sich jetzt Bürgermeister Dieter Freytag, als er zusammen mit den Sponsoren von der Kreissparkasse und den Brühler Stadtwerken sowie Kultur- und Tourismusleiter Oliver Mühlens mit Team das Programm vorstellte. Der Juni steht somit in der Schlossstadt auch in diesem Jahr wieder unter einem ganz besonderen Stern, mit Musik, Theater, Kunst und Mitmachaktionen.

Eröffnung des Brühlermarkt startet traditionell mit dem Seniorentanz

Die Eröffnung erfolgt am 2. Juni, 15.30 Uhr, auf dem Leamington-Spa-Platz, traditionell mit dem Seniorentanz. Ab 19Uhr hofft Bürgermeister Freytag dort viele Brühler Chöre zur Liedertafel begrüßen zu können. „Wir werden alle Brühler Chöre anschreiben, auch die in der Coronazeit neu entstanden sind“, versprach er.

Alles zum Thema Musik

So wisse er unter anderem von einem ukrainischen Kinderchor, der sich im vergangenen Jahr gegründet hat. Zum zweiten Mal wird die Liedertafel bei freiem Eintritt von Musiklehrer Daniel Janzing moderiert werden.

Bläck Fööss und Hausband der Kölner Stunksitzung kommen im Juni

Tommy Engel und Band kommen am Samstag, 3. Juni, nach Brühl, wo er ab 20 Uhr im Rathausinnenhof seine Lieder präsentieren wird. Eine musikalische Reise ins „Land der Fantasie“ steht am 4. Juni im Rathausinnenhof ab 18 Uhr mit dem MGV Eufonia an.

Gleich dreimal in Folge, am Freitag und Samstag, 9. und 10. Juni, ab 20 Uhr, am Sonntag, 11. Juni, ab 18 Uhr wird der Rathausinnenhof zur „Köbes-Underground-Arena“. Die Hausband der Kölner Stunksitzung wird ein Programm der besten Musik-Comedy-Nummern der vergangenen Jahre der Kölner-Stunksitzung präsentieren.

Erstmals in neuer Besetzung singen am Donnerstag, 15. Juni, ab 20 Uhr die Bläck Fööss im Rathausinnenhof. Tags darauf, am 16. Juni, gibt dann die Nachwuchsbigband der Kunst- und Musikschule den Ton im Rathausinnenhof an, bevor am Samstag, 17. Juni, ab 20 Uhr die Band „Kempes Feinest“ den Rathausinnenhof aufmischt.

Der Popchor „Ursula-Singers“ wird am Sonntag, 18. Juni, unter der Leitung von Daniel Janzing die „Rathaus-Arena“ erklingen lassen. Pop-, Rock-, Soul- und Disco-Songs sind angesagt, wenn am 23. Juni ab 20 Uhr die Coverband Decoy die Bühne im Rathausinnenhof in Beschlag nimmt. Den Schlussakkord des Brühlermarktes setzt die Bon Jovi Tributeband „Bounce“ am 24. Juni ab 20 Uhr, ebenfalls im Innenhof. Die Eintrittspreise liegen zwischen 19 und 36 Euro.


Für Kinder kostenlos

Vielseitige Einblicke in die Steinbearbeitung verspricht die Ausstellung „Das Sein mit Stein“, der Kunst- und Musikschule, die vom 2. bis 22. Juni in den Räumen der Kreissparkasse am Markt zu den regulären Öffnungszeiten zu sehen ist.

Dank der Sponsoren sind auch die Kinderprogramme im Rahmen des Festivals frei. Zauberkünstler Felix Wohlfahrt „verzaubert“ die kleinen Zuschauerinnen und Zuschauer am Sonntag, 4. Juni ab 15 Uhr auf der Wiese des Max-Ernst-Museums, Comesstraße 42. Eine Woche später, am Sonntag, 11. Juni macht der Kölner Spielecircus im Schlosspark Station. Theater Töfte wird am Sonntag, 18. Juni ab 15 Uhr „Das Elefantenkind“ auf der Wiese am Max Ernst-Museum präsentieren, der LVR lädt anschließend ab 16 Uhr zum Elefanten-Workshop ein.

KStA abonnieren