Abo

Fortuna Köln in der EinzelkritikSieg dank Batarilo und Marquet, Hölscher mit Schwierigkeiten

Lesezeit 2 Minuten
SC Fortuna Köln vs. 1. FC Bocholt, 4.Liga,     
 (Fortuna), 03.03.2023, Bild: Herbert Bucco

Jubiläumsspiel in Retro-Sondertrikots: die Spieler des SC Fortuna Köln

Der SC Fortuna Köln setzt sich in der Fußball-Regionalliga West 1:0 gegen den 1. FC Bocholt durch. Die Einzelkritik

André Weis 3

Bewahrte sein Team mit einem Reflex gegen Fakhro vor einem frühen Rückstand. Hatte sonst nicht viel zu tun.

Jean Marie Nadjombe 4

Nicht so stark wie in den letzten Wochen: Verzettelte sich oft in Dribblings, vielen Flanken fehlte die Präzision.

Jan-Luca Rumpf 2,5

Souveräner Auftritt im Abwehrzentrum, gewann alle wichtigen Zweikämpfe.

Finn Bauens 3

Der 19-Jährige machte seine Sache als Vertreter des verletzten Dominik Lanius ebenfalls souverän.

Angelo Langer 3

Hielt seine linke Seite dicht, kam allerdings zu selten als Unterstützung mit über die Mittellinie. Traute sich erste in Halbzeit zwei mehr zu.

Maik Kegel 3,5

Konnte dem Spiel seiner Mannschaft in der ersten Halbzeit keine Struktur verleihen. Passte meistens quer oder zurück. Steigerte sich nach der Pause.

Adrian Stanilewicz 3

Mit zwei harmlosen Abschlüssen in Halbzeit eins, beschränkte sich später aufs Ordnen des Mittelfelds.

Stipe Batarilo 2

Durchsetzungsstark und nur schwer vom Ball zu trennen. Starke Vorarbeit auf Marquet vor dem 1:0.

Sascha Marquet 2

Hatte nicht viele Szenen am Ball, sorgte dann aber für überraschende Momente – und in der 52. Minute mit einem überlegten Rechtsschuss für das 1:0.

Arnold Budimbu 2,5

Aktivposten auf dem linken Flügel, sorgte mit einigen Dribblings für Gefahr. Hatte kurz nach dem Seitenwechsel Fortunas ersten Schuss aufs Tor. Leistete sich allerdings auch einen schlimmen Ballverlust im Mittelfeld.

Lars Lokotsch (bis 45.) 3,5

Vergab in der 24. Minute nach schöner Ballannahme eine gute Chance von der Strafraumkante. Zur Pause angeschlagen raus.

Timo Hölscher (ab 46.) 4

Seine ersten Ballkontakte waren Fehlpässe. Fand nur schwer in die Partie.

KStA abonnieren