Abo

Rennen um Playoff-PlätzeKölner Haie verstärken sich mit US-Verteidiger – Das sagt Trainer Krupp

Lesezeit 1 Minute
Haie-Trainer Uwe Krupp

Haie-Trainer Uwe Krupp

Der 26-jährige US-Profi Jack Dougherty verstärkt die Kölner Haie im Rennen um die Playoff-Plätze.

Wie erwartet haben die Kölner Haie kurz vor Ende der Transferperiode noch einen Verteidiger verpflichtet. Es ist der 26-jährige US-Profi Jack Dougherty, der einen Vertrag bis zum Ende der DEL-Saison unterschrieb.

Am Mittwochabend tauchte sein Name bereits auf der DEL-Homepage im Kölner Kader auf, am Donnerstagmorgen gaben die Haie den Transfer schließlich bekannt und zitierten Trainer Uwe Krupp dazu so: „Er ist ein rechtsschießender, vielseitig einsetzbarer Verteidiger und wird unserer Defensive mehr Tiefe geben und uns bis zum Saisonende verstärken.“

Noch ist Dougherty, 84 Kilo schwer und 1,84 Meter groß, nicht aus den USA in Köln eingetroffen. Erwartet wird der Verteidiger, der in den letzten acht Jahren in der nordamerikanischen AHL aktiv war und noch in keiner europäischen Liga spielte, am Wochenende.

Dougherty kommt als U-18-Weltmeister nach Köln

Ob er bereits am Sonntag in Bremerhaven für die Haie auflaufen kann, ist somit unsicher. Dougherty bisheriges Karriere-Highlight: Er gewann 2014, vor seiner Zeit in der AHL, mit der amerikanischen U-18-Nationalmannschaft den Titel bei der WM in Finnland.

Bei den Haien erhält er die Rückennummer 37. Die Kölner vergeben an ihn die zehnte Ausländerlizenz. Da die Teams pro DEL-Partie nur neun Importspieler einsetzen dürfen, wird fortan jeweils ein Ausländer aus dem Kader fallen. (cm)

KStA abonnieren