„Nichts geschenkt“Magenta Sport zeigt Doku über Kölner Haie-Profi Moritz Müller

Lesezeit 1 Minute
Historischer Hai auf dem Trikot: Ehrung von Moritz Müller

Historischer Hai auf dem Trikot: Ehrung von Moritz Müller

Die Dokumentation zeigt wie Moritz Müller bei den Kölner Haien zu einer Familie fand, die er als Kind nie hatte.

Die Sport-Dokumentation „Moritz Müller. Nichts geschenkt. Alles verdient“ über den Kölner Eishockey-Profi wird ab dem 9. März beim TV- und Streaming-Angbot der Telekom zu sehen sein.

Passend zur erfolgreichen Qualifikation an den Playoffs der Kölner Haie in diesem Jahr, wird die Geschichte des 36-Jährigen erzählt, der seit über zwei Jahrzehnten für das deutsche Eishockey steht.

Der Kölner ist Haie-Kapitän und bestritt kürzlich sein 1000. Spiel. Mit der Olympia-Mannschaft holte Müller 2018 sensationell die Silbermedaille.

Moritz Müller fand in Köln eine Familie, die er selbst nie hatte

Regisseur Markus Ochs zeigt in dem einstündigem Film alle Facetten des Sportlers und Menschen „Mo“ Müller, der durch den frühen Tod seiner Mutter geprägt wurde und bei den Kölner Haien zu einer Familie fand, die er als Kind nie hatte.

Zu Wort kommen dabei Zeitzeugen wie der Chefcoach der Haie, Uwe Krupp, oder der ehemalige Bundestrainer Hans Zach. Am 9. März wird der Film auf bei MagentaSport, MS Sport, MagentaTV erstmals zu sehen sein. (red)

Nachtmodus
KStA abonnieren