Verwirrung um „TV Total“Sebastian Pufpaff verkündet überraschend EM-Nominierung von Mats Hummels

Lesezeit 2 Minuten
Moderator Sebastian Puffpapp bei seiner Sendung „TV Total“.

Sebastian Pufpapp moderiert seit 2021 die TV-Sendung „TV Total“.

Entgegen vorheriger Medienberichte wird auf ProSieben plötzlich die Nominierung von Mats Hummels bekannt gegeben. Ist das echt?

Mats Hummels von Borussia Dortmund soll trotz seiner überragenden Leistungen in der Champions League nicht für die Europameisterschaft in Deutschland nominiert werden. Das berichtete die „Bild“ am Dienstag. Einen Tag später sorgte dann eine Aktion in der ProSieben-Sendung „TV Total“ für Verwirrung.

Entgegen der vorherigen Meldungen verkündete Moderator Sebastian Pufpaff überraschend, dass der Innenverteidiger des BVB doch im Kader von Bundestrainer Julian Nagelsmann stehe. Der DFB enthüllte in den vergangenen Tagen tatsächlich zahlreiche EM-Teilnehmer durch Prominente und TV-Sendungen. Ist der Weltmeister von 2014 nun doch bei der Heim-EM dabei oder hat sich Puffpaff einen Spaß erlaubt?

TV Total: Sebastian Puffpapp nominiert Mats Hummels

„Der DFB arbeitet mit verschiedenen Promis und Influencern, um nach und nach den Kader für die EM vorzustellen, und wir, wir haben die große Ehre, ebenfalls einen Spieler präsentieren zu dürfen“, sagte Pufpaff. „Einige mögen gedacht haben, dass er nicht dabei sein könnte, umso mehr freut es uns deshalb, jetzt sagen zu können: Mit dabei ist...“ Das Publikum rief daraufhin laut „Mats Hummels“ und hielt große Buchstabentafeln in den Farben des DFB-Auswärtstrikots mit dem Namen des 35-Jährigen hoch.

„Wahnsinn, lieber Mats, rock' das Ding und vielen Dank an den DFB für das Vertrauen“, sagte Pufpaff. Der Deutsche Fußball-Bund teilte das Video aber nicht auf seinem Instagram-Kanal - das war bei allen anderen Profis die Bestätigung gewesen, dass die Verkündung außerhalb der gewohnten DFB-Kanäle auch tatsächlich stimmt.

Julian Nagelsmann verzichtete zuletzt auf Mats Hummels

Hummels war von Bundestrainer Julian Nagelsmann bereits für die Länderspiele im März nicht berufen worden, Nagelsmann setzt auf junge Kräfte hinter den Stammspielern Antonio Rüdiger und Jonathan Tah. Hummels Teamkollege Nico Schlotterbeck und Robin Koch von Eintracht Frankfurt stehen als Innenverteidiger Nummer Drei und Vier bereits fest.

Den gesamten Kader gibt der Bundestrainer an diesem Donnerstag (13.00 Uhr) in Berlin bekannt. Während der bislang einmaligen Nominierungskampagne der vergangenen Tage hatten immer mal wieder Nachahmer versucht, mit vermeintlichen Berufungen Aufmerksamkeit zu erregen.

Nachtmodus
KStA abonnieren