Drei Flüge die WocheDiese Millionenmetropole wird seit Mai 2023 direkt aus Köln/Bonn angeflogen

Lesezeit 2 Minuten
Ein Flugzeug der Fluglinie AirSerbia auf dem Rollfeld.

Seit dem 18. Mai 2023 gibt es Direktflüge vom Flughafen Köln/Bonn nach Belgrad.

Seit Christi Himmelfahrt steuern Flieger aus Köln-Bonn die Hauptstadt im Südosten Europas an. 

Seit dem 18. Mai verbindet die Fluggesellschaft Air Serbia den Flughafen Köln/Bonn dreimal pro Woche mit Belgrad. Die Großstadt, die Hauptstadt Serbiens ist, wird dienstags, donnerstags und samstags von der serbischen Airline angesteuert, wie der Flughafen Köln/Bonn mitteilte. Der Erstflug startete Christi Himmelfahrt zu der neuen Destination Belgrad. 

Die Fluggesellschaft ist seit Beginn des Jahres Partner des Airports und verbindet seitdem Köln/Bonn auch mit der südserbischen Stadt Niš. „Dass Air Serbia nun mit Belgrad ein weiteres spannendes Ziel zu unserem Flugplan hinzufügt, freut uns sehr“, sagt Thilo Schmid, Chef des Flughafens Köln/Bonn.

Die Flugzeuge nach Belgrad starten dienstags und donnerstags um 9.35 Uhr in Köln/Bonn und landen zwei Stunden später um 11.35 Uhr in der serbischen Hauptstadt. Samstags findet der Abflug um 20.40 Uhr, die Landung um 22.40 Uhr statt. An diesen drei Wochentagen fliegt die Airline auch von Belgrad ins Rheinland zurück. Zum Einsatz kommt ein Airbus A319. Von Belgrad aus gibt es zudem Anschlussmöglichkeiten ins weitere Netzwerk von Air Serbia.  

Niš steuert die Airline derzeit von Köln/Bonn aus immer dienstags und samstags an. Flüge in die drittgrößte Stadt Serbiens wird es auch im gesamten kommenden Jahr geben. Air Serbia ist die nationale Fluggesellschaft Serbiens und betreibt aktuell 21 Flugzeuge

Nachtmodus
KStA abonnieren