Abo

Nach Musk-Übernahme
Ex-Twitter-Chef entschuldigt sich nach massiven Entlassungen

Jack Dorsey Twitter afp 061122

Ehemaliger Twitter-CEO und Mitgründer des Kurznachrichtendienstes: Jack Dorsey (Archivbild)

San Francisco – Nach den massiven Entlassungen beim Kurzmitteilungsdienst Twitter hat sich dessen Mitgründer und früherer Chef Jack Dorsey bei den Mitarbeitern entschuldigt. „Mir ist klar, dass viele sauer auf mich sind“, schrieb Dorsey am Samstag auf Twitter.

Er sei dafür verantwortlich, dass die Twitter-Angestellten sich jetzt in dieser Lage befänden: „Ich habe das Unternehmen zu schnell wachsen lassen. Dafür entschuldige ich mich.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattform Twitter, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte der externen Plattform Twitter angezeigt werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Alles zum Thema Elon Musk

Eine Woche nach der Übernahme durch Multimilliardär Elon Musk hatte Twitter am Freitag rund die Hälfte seiner 7500 Angestellten entlassen. Direkt nach der Übernahme hatte Musk bereits das Twitter-Management gefeuert.

Elon Musk entlässt mehr als 3500 Twitter-Mitarbeiter

Musk hatte Twitter am Donnerstag vergangener Woche für 44 Milliarden Dollar (rund 44 Milliarden Euro) übernommen. Die Leute bei Twitter seien „stark und widerstandsfähig“, schrieb Dorsey zu den Entlassungen. Sie würden einen Weg finden, auch wenn die Situation derzeit vielleicht gerade schwierig sei.

Dorsey hatte das Unternehmen 2006 mitgegründet und war im vergangenen Jahr als Geschäftsführer zurückgetreten. Im Frühling zog er sich auch aus dem Aufsichtsrat zurück. (afp)

Mein Ort