Abo

Navigation

KStA PLUS abonnieren

Abo-Angebote

Artikel teilen

Schriftgröße ändern

Artikel zur Merkliste hinzugefügt

Rückgangig

Artikel von der Merkliste entfernt

Sie folgen nun

Rückgangig

Sie folgen

Das läuft gut für Köln Diese Nachrichten sind Licht neben all dem Schatten

Luftaufnahme auf Köln mit dem Dom

Gute Aussichten für Köln 

Geht es Ihnen auch so? Gefühlt erfahren wir jeden Tag neue schlechte Nachrichten, die aufs Gemüt drücken. Aber es gibt auch Licht neben all dem Schatten. Hier kommen ausgewählte positive Nachrichten der vergangenen Tage für Köln.

Kölner haben die gesündesten Herzen

Die Barmer Krankenkasse hat den Morbiditäts- und Sozialatlas für NRW vorgestellt. Dabei zeigt sich, dass die Kölner im Landesvergleich die gesündesten Herzen haben. Die Kölner sind von Herzkrankheiten 20 Prozent weniger betroffen als der Bundesschnitt. Die weiteren Studienergebnisse lesen Sie hier.

Kölner helfen bei der Autosuche

Dass die gesündesten Herzen auch weihnachtlich hilfsbereit sind, erfuhr Hans Werner Meisen aus Kreuzau im Kreis Düren. Er parkte in Nippes und besuchte seinen Sohn. Anschließend fand er sein Auto nicht wieder. Eine Gruppe junger Männer half ihm bei der Suche. Hier finden Sie die Geschichte.

„Artilleriehalle“ in Köln-Ehrenfeld bleibt

Die Kölner Stadtverwaltung hat beschlossen, dass die „Artilleriehalle“ in Köln-Ehrenfeld bestehen bleibt. Investoren hatten bereits länger ein Auge auf das Areal in dem gut entwickelten Teil Ehrenfelds geworfen. Die ehemals preußische Halle soll jetzt zu einer Wohnanlage für verschiedenste Gruppen werden. Wie genau, lesen Sie hier.

Trinkwasserspender für Kölner Schulen

In einem Pilotprojekt finanziert die Stadt Köln zusammen mit der Rhein-Energie kostenlose Trinkwasserspender für zunächst zwei Kölner Schulen. Bei Erfolg sollen nach und nach alle Kölner Schulen mit den Wasserspendern ausgestattet werden. Die Hintergründe lesen Sie hier.