Freitag in KölnKontrollen am Aachener Weiher – Teile des Zülpicher Platzes geräumt

Lesezeit 1 Minute
Polizei Stiefel

Ordnungsamt und Polizei zeigten Präsenz an der Zülpicher Straße.

Köln – Ordnungsamt und Polizei haben am Freitagabend wie angekündigt verstärkt im Kölner Grüngürtel kontrolliert. Mehrere Dutzend Beamte sprachen etwa am Aachener Weiher Menschen mit Bierflaschen an und wiesen sie auf das dortige Alkoholverbot hin. Bis zum späten Abend blieb dort die Stimmung friedlich, die Wiesen waren deutlich leerer als am vergangenen Wochenende, als es zu Ausschreitungen am Rande von illegalen Großpartys gekommen war. Organisierte Partys gab es dort diesmal nicht.

Das könnte Sie auch interessieren:

An den übrigen Feier-Hotspots wurde es bis zum späten Abend immer voller. Stadtgarten, Uniwiese und Zülpicher Straße waren gegen 23 Uhr sehr belebt, aber nicht überfüllt. Einige Stunden später wurde es am Zülpicher Platz so voll, dass Ordnungsamt und Polizei den Bereich teilweise räumten.

Aachener Weiher Kontrollen Freit

Polizeikontrollen am Aachener Weiher

Polizei und Ordnungsamt fuhren an allen Schwerpunkten verstärkt Streife. Stadtverwaltung und Polizei hatten angekündigt, Ansammlungen an diesem Wochenende frühzeitig auflösen zu wollen. Viele hielt aber womöglich die schwüle Hitze davon ab, nach draußen zu gehen. Das änderte sich spürbar erst mit Sonnenuntergang. (hol) 

Nachtmodus
KStA abonnieren