Goldene Zeit der Kölner BühnenFrüherer Kölner Intendant Jürgen Flimm ist tot

Lesezeit 2 Minuten
Das Foto zeigt den Theatermacher 2017 bei der festlichen Wiedereröffnung der Berliner Staatsoper.

Der große Theatermacher Jürgen Flimm ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Das Foto zeigt ihn 2017 bei der festlichen Wiedereröffnung der Berliner Staatsoper.

Der große Theatermacher Jürgen Flimm ist im Alter von 81 Jahren gestorben.

Der Regisseur und Intendant Jürgen Flimm ist tot. Dies erfuhr der „Kölner Stadt-Anzeiger“ aus Flimms Umfeld. Der große Theatermacher wurde 81 Jahre alt. Eine offizielle Bestätigung der Todesnachricht war zunächst nicht zu erhalten. 

Jürgen Flimm: Kölner Theatermacher und Intendant stirbt mit 81 Jahren

1941 in Gießen geboren, wuchs Flimm im rechtsrheinischen Köln auf und besuchte auch die Universität der Stadt. Nach Stationen als Regieassistent an den Münchner Kammerspielen und Spielleiter in Mannheim und am Hamburger Thalia Theater leitete Flimm von 1979 bis 1985 das Kölner Schauspiel.

Seine Intendanz gilt in der Stadt bis heute als goldene Zeit der Kölner Bühnen. Flimm begründete das Festival „Theater der Welt“, holte später gefeierte Regisseure wie Robert Wilson, Jürgen Gosch oder Luc Bondy nach Köln. Dennoch schied Flimm im Unfrieden mit der Stadtspitze und ging zurück nach Hamburg, wo er dann 15 Jahre lang das Thalia Theater leitete.

Gleichzeitig arbeitete Flimm international als gefragter Opernregisseur, von der Mailänder Scala über die Bayreuther Festspiele bis zur New Yorker Metropolitan Opera. Eine „Fidelio“-Inszenierung an der Met nannte Flimm später seinen größten künstlerischen Erfolg.

Nach seiner Zeit in Hamburg leitete der Unermüdliche sowohl die Ruhrtriennale in Nordrhein-Westfalen, als auch die Salzburger Festspiele. Anschließend wurde er für sieben Jahre bis 2018 Intendant der Berliner Staatsoper Unter den Linden.

1969 hatte Flimm seine Schauspielkollegin Inge Jansen geheiratet. Ein gemeinsamer Sohn starb früh. Die Ehe wurde geschieden. Seit 1990 war Flimm mit der Filmproduzentin Susanne Ottersbach-Flimm verheiratet.

KStA abonnieren