Royal-Serie„The Crown“ – 6. Staffel startet auf Netflix

Lesezeit 5 Minuten
Schauspielerin Imelda Staunton spielte in der fünften Staffel der Netflix-Serie The Crown Königin Elizabeth II.

Schauspielerin Imelda Staunton spielte in der fünften Staffel der Netflix-Serie The Crown Königin Elizabeth II. Sie schlüpft auch in der sechsten Staffel wieder in die Rolle der Queen. (Archivbild)

Die Netflix-Serie „The Crown“ wird eine 6. Staffel erhalten. Diese wird noch 2023 ausgestrahlt. Wir haben alle Infos für Sie in der Übersicht.

Es ist schon eine Weile her, dass die fünfte Staffel von „The Crown“ mit Elizabeth Debicki als Prinzessin Diana ausgestrahlt wurde. Kein Wunder, dass die Spannung auf die Handlung der sechsten Staffel steigt.

Wird sich die Serie mehr auf die Beziehung der Brüder Prinz Harry und Prinz William konzentrieren oder wird weiterhin Prinzessin Diana im Mittelpunkt stehen? Werden Prinzessin Kate und Herzogin Meghan ihre ersten Auftritte haben? Auch stellt sich die Frage, ob die Serie in den kommenden Folgen die hohe Qualität der bisherigen Staffeln halten wird.


„The Crown“: Wann startet die 6. Staffel?

Wie lange müssen wir noch auf die letzte Staffel von „The Crown“ warten? Die Dreharbeiten für die neuen Episoden sind abgeschlossen. Netflix gab am 9. Oktober 2023 die Termine bekannt, an denen die Folgen auf dem Streamingdienst veröffentlicht werden. Der erste Teil soll ab dem 16. November verfügbar sein, der zweite Teil folgt ab dem 14. Dezember. Netflix veröffentlichte außerdem einen neuen Clip mit den Daten:

Bereits am 4. September gab Netflix auf Instagram Folgendes bekannt: „Nach sechs Staffeln, sieben Jahren und drei Besetzungen geht ‚The Crown‘ Ende des Jahres zu Ende. Wir melden uns bald mit mehr Informationen, aber hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack auf das, was uns in der letzten Staffel erwartet.“

Alles zum Thema Royals


„The Crown“: Gibt es bereits Bilder oder einen Trailer zur 6. Staffel?

Es gibt bereits Bilder von den Dreharbeiten zur sechsten Staffel von „The Crown“. Ein Trailer wurde jedoch noch nicht veröffentlicht. Der Film- und Serienfan Matthew Rogers hat auf YouTube ein kurzes Video mit Szenenbildern und Eindrücken von den Dreharbeiten zusammengestellt.


„The Crown“: Wer spielt in der 6. Staffel mit?

Da sich „The Crown“ über mehrere Jahrzehnte Zeitgeschichte erstreckt, mussten sich die Zuschauerinnen und Zuschauer auch in der fünften Staffel wieder an neue Schauspielerinnen und Schauspieler gewöhnen.

Bereits nach der zweiten Staffel gab es solche Veränderungen, als zum Beispiel Olivia Colman die Rolle der Queen übernahm. Zuvor wurde die jüngere Version der Monarchin von Claire Foy verkörpert. Auch viele andere Charaktere, darunter Prinz Philip, wurden neu besetzt, da es zwischen den Staffeln erhebliche Zeitsprünge gab. So übernahm Elizabeth Debicki in Staffel 5 die Rolle der Prinzessin Diana, die zuvor von Emma Corrin gespielt wurde. 

Laut einem Insider, der Informationen an „The Sun“ weitergegeben hat, wird es in der Fortsetzung zu einem Zusammentreffen zwischen der aktuellen Darstellerin der „Queen“, Imelda Staunton, die die Rolle in Staffel 5 übernommen hat, und ihren früheren Inkarnationen Claire Foy, die die junge Königin in Staffel 1 und 2 spielte, sowie Olivia Colman, die die „Queen“ in den Staffeln 3 und 4 verkörperte, kommen.

„Sie wird ihr in einer Art innerem Monolog begegnen, in dem sie über ihr langes Leben und ihre Regentschaft nachdenkt“, sagt der Insider. Es werden die „emotionalsten Szenen“ sein, die es je in „The Crown“ gegeben hat, „weil sie widerspiegeln, worüber die Königin in ihren letzten Jahren nachgedacht haben könnte“.

Folgende Schauspielerinnen und Schauspieler werden in der 6. Staffel von The Crown mitspielen und wurden bereits auf entsprechenden Bildern von den Dreharbeiten gesichtet:

  • Imelda Staunton als Queen Elizabeth II
  • Jonathan Pryce als Prinz Philip
  • Lesley Manville als Prinzessin Margaret
  • Jonny Lee Miller als John Major
  • Dominic West als Charles, Prinz von Wales
  • Elizabeth Debicki als Diana, Prinzessin von Wales
  • Rufus Kampa und Ed McVey als Prinz William
  • Meg Bellamy als Kate Middleton
  • Marcia Warren als Königin Elizabeth, die Königinmutter
  • Olivia Williams als Camilla Parker Bowles
  • Claudia Harrison als Prinzessin Anne
  • James Murray als Prinz Andrew
  • Khalid Abdalla als Dodi Fayed
  • Bertie Carvel als Tony Blair
  • Timothy Dalton als Peter Townsend

Prinz William nimmt eine Sonderstellung in der sechsten Staffel ein. In den neuen Folgen werden zwei verschiedene Schauspieler die Rolle des Prinzen übernehmen. Der jugendliche William wird von Rufus Kampa gespielt, die erwachsene Version von Ed McVey. Letzterer wird in den finalen Episoden der sechsten Staffel an der Seite von Meg Bellamy die Anfänge seiner Beziehung zu Kate Middleton darstellen.


„The Crown“: Um was geht es in der 6. Staffel?

Die letzte Staffel von „The Crown“ wird in den späten 1990er Jahren beginnen und Ereignisse bis in die frühen 2000er Jahre darstellen. Dazu gehören der tragische Tod von Lady Diana im Alter von 36 Jahren, das goldene Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. und das erste Treffen von Prinz William und Prinzessin Kate. Bestätigt wurde auch, dass die Hochzeit von Charles und Camilla in die Handlung der Serie einfließen wird.

Zum Inhalt der sechsten Staffel von „The Crown“ äußerte sich Dominic West, der Prinz Charles spielt, gegenüber dem Filmmagazin „Deadline“ nach einer Leseprobe im Juni 2022. Er betonte, dass die letzten Episoden „sehr bewegend und turbulent sein werden“. Die Zuschauer sollten „auf emotional aufwühlende Szenen vorbereitet sein“, insbesondere im Hinblick auf die Darstellung des tragischen Todes von Prinzessin Diana. Es wird darüber hinaus berichtet, dass die Dreharbeiten für die Besetzung sehr emotional gewesen sein sollen.


„The Crown“: Wird der Unfalltod von Prinzessin Diana in der 6. Staffel thematisiert?

Im Mittelpunkt der Staffel steht nicht der Unfall von Lady Diana selbst, sondern, ähnlich wie im Oscar-prämierten Kinofilm „Die Queen“, die Ereignisse, die dazu geführt haben. Der Drehbuchautor von „Crown“,

Peter Morgan, hat gegenüber „Deadline“ klargestellt, dass der Unfall in Paris nicht gezeigt wird. Stattdessen wird eine Szene gezeigt, in der Charles nach Paris fliegt, um die tote Prinzessin in Empfang zu nehmen. Die Folgen des tragischen Unfalls werden dann im Laufe der finalen Staffel thematisiert.

Die Liebesgeschichte von Harry und Meghan soll in der letzten Staffel übrigens kein Thema sein, wie Peter Morgan gegenüber „The Hollywood Reporter“ betonte: Meghan und Harry seien „mitten auf ihrer Reise“ und er wisse nicht, wie diese genau aussehen und wann sie enden werde.

Die Handlung soll sich jedoch im Laufe der Staffel zunehmend auf Prinz William, Prinz Harry und den Beginn der Beziehung von William und Kate Middleton an der Universität St. Andrews in Schottland konzentrieren. Das genaue Ende der Serie ist jedoch noch offen.

KStA abonnieren