GesetzesentwurfSo soll in NRW bald gebaut werden

Lesezeit 1 Minute
Kiesgarten

Gut für die Umwelt: Die neue Bauordnung soll in NRW für weniger Kiesgärten und mehr Nachhaltigkeit sorgen.

Energiewende und Nachhaltigkeit stehen im Mittelpunkt der neuen Landesbauverodnung.

NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU) stellt an diesem Mittwoch (10.30 Uhr) in Düsseldorf Eckpunkte der geplanten neuen Landesbauordnung vor. Der Gesetzentwurf ist bereits vom Kabinett beschlossen und soll nun ins Parlament eingebracht werden.

Ein Schwerpunkt liegt auf der Energiewende. Ob Windenergie, Photovoltaik, Wärmepumpen oder Wasserstoff: Die neue Bauordnung soll den Umstieg auf regenerative Energien ermöglichen und vereinfachen.

Aber auch die sogenannten Schottergärten stehen auf dem Programm. Das Land will sich zur Versiegelung von privaten Gartenflächen positionieren. (dpa)

Nachtmodus
KStA abonnieren