Abo

Kostenfreies Ferienprogramm
Anmeldungen für das Sommerspektakel laufen

Lesezeit 2 Minuten
Beim Sommerspektakel 2019 konnten die Kinder unter anderem basteln und ihre Kleidungsstücke schmücken.

Beim Sommerspektakel 2019 konnten die Kinder unter anderem basteln und ihre Kleidungsstücke schmücken.

Leverkusen – Wenn es um Kinder und Corona-Maßnahmen geht, wird Reiner Hilken emotional: „Die wurden wochenlang als Virenschleudern verurteilt und weggesperrt. Die Eltern konnte sich im Katalog glücklich shoppen und selbst, als die wieder auf dem Motorrad durchs Bergische gebraust sind, waren die Kindern noch weggeschlossen.“ Umso wichtiger sei es, Kindern und Jugendlichen in den nächste Woche beginnenden Sommerferien gute und kostenlose Beschäftigungsangebote zu machen.

Strenge Auflagen

Weil Corona aber ja nicht vorüber ist und weiterhin strenge Auflagen bestehen, wird das seit fünf Jahren von der Jugendszene Lev organisierte „Sommerspektakel“ in diesem Jahr modifiziert. Alle Workshops von Fußball über BMX bis zu Graffiti und Modedesign dürfen nur mit maximal zehn Teilnehmern stattfinden. Dafür haben die Organisatoren den Zeitraum deutlich erweitert. Statt wie früher drei und zuletzt fünf Tage, erstreckt sich das Programm am Skaterpark unter der Stelze über die ersten drei Ferienwochen (29. Juni bis 17. Juli). In der zweiten Ferienhälfte bieten die Jugendhäuser sowie einige Partner, etwa der Freudenthaler Sensenhammer und der Segelclub Hitdorf, weitere Aktionen an.

Das könnte Sie auch interessieren:

„Die, die wir betreuen, finden sich in den Ferien ohnehin nicht auf Mallorca, aber in diesem Jahr kommen noch sehr viele mehr dazu, die Zuhause bleiben werden“, sagt Hilken. Selbst Verwandtenbesuche, die oft das Highlight der Kinder im Jahr waren, fallen vielfach aus. Deswegen sind die Jugendhelfer besonders dankbar für die Beteiligung von vielen Partner. Neu dabei ist in diesem Jahr zum Beispiel das Junge Theater Leverkusen, dass ein „absurdes Mitmach-Theater“ anbietet, und das Yoga-Studio Yogaya. Finanzielle Hilfe kommt unter anderem vom Lions Club Leverkusen, der die Einnahmen von 2000 Euro aus der Adventskalender-Aktion kurzfristig zur Verfügung gestellt hat, als eine Finanzlücke in der durch Corona kurzfristigen Planung auftrat.

Alles zum Thema Corona

Eine Anmeldung für die Workshops im Internet ist erforderlich. Außerdem brauchen alle Minderjährigen eine Einverständniserklärung der Eltern. Die Angebote werden im Internet laufend ergänzt.

http://www.sommerspektakel-lev.de