Abo

Navigation

KStA PLUS abonnieren

Abo-Angebote

Artikel teilen

Schriftgröße ändern

Artikel zur Merkliste hinzugefügt

Rückgangig

Artikel von der Merkliste entfernt

Sie folgen nun

Rückgangig

Sie folgen

Besonders in Blecher An den Grundschulen in Odenthal wird es immer enger

In einem großen Raum in der neu gebauten Grundschule in Neschen sitzen viele Menschen.

Nicht an allen Odenthaler Grundschulen ist für Unterricht und Betreuung so viel Platz, wie in der neu gebauten Schule in Neschen. Besonders die KGS Burg Berge in Blecher leidet unter Raumnot.

Die Schülerzahlen in Odenthal steigen. Und damit auch die Raumnot an den Grundschulen.

An den Odenthaler Grundschulen herrscht Raumnot. Besonders an den Grundschulen Blecher, Voiswinkel und Eikamp fehlen Flächen unterschiedlicher Größenordnung und Funktion, um den aktuellen und künftigen Bedarf zu decken.

Das ergab eine Untersuchung, deren Ergebnisse den Fraktionen im Schulausschuss vorgestellt wurden. Besonders problematisch ist demnach die Lage an der Grundschule in Blecher, die ein Raumdefizit von fast 600 Quadratmetern aufweise. Hier sei der Handlungsbedarf am dringendsten: „Die Fläche ist bereits heute für die vorhandenen Schüler nicht ausreichend. Sollten weitere Wohnbaugebiete in diesem Einzugsgebiet so wie vorgesehen realisiert werden, ist mit weiterer Raumnot zu rechnen“, warnt die Verwaltung.

Odenthal: Steigende Schülerzahlen prognostiziert

Auch die Firma biregio, die Politik und Verwaltungen bei der Planung von Schulen, Kindertages- und Sportstätten berät, prognostiziert steigende Schülerzahlen. Die letzte amtliche Schülerstatistik vom Oktober 2020 weist für Odenthal 626 Grundschüler und -schülerinnen aus. Bis zum Schuljahr 2026/2027 hat biregio einen Anstieg auf 692 errechnet. Die Odenthaler Verwaltung erwartet noch höhere Schülerzahlen

Bei künftigen schulischen Bauvorhaben sollten nach Ansicht der Verwaltung alle am Schulleben Beteiligte einbezogen werden. Also neben Bau- und Schulverwaltung auch Lehrkräfte und Mitarbeitende der Offenen Ganztagsschulen.

Perspektivisch soll die katholische Grundschule Burg Berge in Blecher Priorität haben. Hier werden derzeit 172 Kinder unterrichtet und betreut. Für diese Aufgaben fehlen 600 Quadratmeter, ein Drittel des tatsächlich erforderlichen Raumbedarfs. Betroffen sind Unterrichts- und Gruppenräume ebenso wie Fach-, Aufenthalts und Personalräume.

An der KGS Eikamp mit ihren 112 Schülern fehlen insgesamt rund 136 Quadratmeter. An der KGS Voiswinkel, an der 182 Mädchen und Jungen unterrichtet werden, beträgt das Defizit rund 250 Quadratmeter, hauptsächlich für Team-, Personal- und Beratungsräume.

Anders stellt sich die Situation an der vor wenigen Jahren neu gebauten Grundschule Neschen dar, die im Verbund mit der Grundschule Odenthal geführt wird. Am Standort in Oberodenthal, wo 76 Schüler und Schülerinnen unterrichtet werden, stehen ausreichend Räume und Flächen zur Verfügung. Mit 1085 Quadratmetern wurden hier sogar 300 Quadratmeter mehr gemessen, als das absolute Soll vorsieht.