Es sind mehrere Autos zu sehen, die schnell über die Autobahn fahren.

Eilmeldung

Verkehr in NRW: Zehn Kilometer Stau nach Unfall auf der A4

Abo

Navigation

KStA PLUS abonnieren

Abo-Angebote

Artikel teilen

Schriftgröße ändern

Artikel zur Merkliste hinzugefügt

Rückgangig

Artikel von der Merkliste entfernt

Sie folgen nun

Rückgangig

Sie folgen

On-Demand-Verkehr Wie das Projekt „Efi“ in Odenthal angelaufen ist

Das weiße London-Taxi mit der Aufschrift „Efi“.

Seit etwa einem Monat fährt „Efi“ durch Odenthal.

Seit rund einem Monat fährt das Großraumtaxi auf Abruf durch Odenthal und Teile von Leverkusen. Jetzt zieht die Wupsi Bilanz.

Bis zur nächsten virtuellen Haltestelle sind es nur maximal 200 Meter, und dann fährt das Großraumtaxi zu einem individuell wählbaren Ziel im Gemeindegebiet. Seit gut einem Monat fahren die auffälligen London-Taxis im Pilotprojekt „Efi“, das für „einfach, flexibel, individuell“ steht, durch die Gemeinde Odenthal und einige Stadtteile von Leverkusen. Und der Betreiber Wupsi zeigt sich sehr zufrieden mit dem neuen Auf-Abruf-Verkehr (On-Demand-Verkehr).

„Mehr als 6400 Personen haben sich bereits registriert, über 6700 Fahrten wurden durchgeführt“, zieht Wupsi-Sprecherin Kristin Menzel Bilanz. Dabei entfallen zwar lediglich 1700 Fahrten auf das rheinisch-bergische Versuchsgebiet in Odenthal, dafür leben dort aber auch deutlich weniger Menschen als im benachbarten Leverkusener Stadtgebiet, in dem die Efi-Großraum-Taxis ebenfalls getestet werden. Die Hauptnutzung erfolgt laut Wupsi aktuell unter der Woche am Nachmittag.

Odenthal: London-Taxis sollen Taktlücken schließen

Alles zum Thema VRS

Die London-Taxis, deren Fahrtrouten anhand der individuellen Fahrgastwünsche per Computerprogramm berechnet werden, stellen eine Erweiterung des bisherigen Angebots des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) und sollen an bestimmten Stellen Takt- oder Verbindungslücken schließen.

„Dass der Service direkt von Beginn an so gut genutzt wird, freut uns sehr und zeigt, dass auch ganz neue Mobilitätsformen angenommen werden“, sagt Wupsi-Geschäftsführer Marc Kretkowski.

Bis zu sechs Personen können bei ähnlichem Fahrtwunsch, der per App oder telefonisch gemeldet werden kann, zusammen in den Fahrzeugen Platz finden. Die Fahrzeuge bieten dabei neben dem elektrischen Antrieb ein Panoramadach und USB-Ladeanschlüsse und sind mit einer Rampe, die vom Fahrer ausgefahren werden kann, auch für mobilitätseingeschränkte Personen mit Rollstuhl oder Rollator nutzbar.

Odenthal: Menschen zieht es ins Zentrum

Dass sich der On-Demand-Service als Ergänzung zum ÖPNV, belegen laut Wupsi auch die Nutzerzahlen: In Odenthal zieht es die Menschen ins Zentrum der Gemeinde, wo weitere Anschlüsse die Fahrt in die umliegenden Großstädte ermöglichen. In Leverkusen ist der Haupteinstiegs- und ausstiegspunkt der Busbahnhof in Opladen, der Anschluss an viele klassische Linienbusse und auch an den Schienenverkehr bietet.

Für VRS-Aboinhaber ist die Nutzung von Efi besonders einfach, es fallen keine zusätzlichen Kosten an. Aber auch Fahrgäste ohne Abo zahlen nur den regulären VRS-Tarif. Unter der Woche ist Efi ab 6 Uhr morgens unterwegs und fährt bis 21 Uhr am Abend, am Wochenende startet der On-Demand-Verkehr um 9 Uhr morgens und fährt ebenfalls bis 21 Uhr.

Im Dezember 2021 hatte die Wupsi eine Förderung in Höhe von rund 9,5 Millionen Euro zur Umsetzung ihres innovativen Mobilitätsprojekts „Multimodale Mobilität in Leverkusen und im Rheinisch-Bergischen Kreis“ vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) erhalten.

Das Förderprogramm „Modellprojekte zur Stärkung des ÖPNV“ des BMDV unterstützt Projekte, die durch ein innovatives Mobilitätsangebot nachhaltig die CO₂-Emissionen im Verkehrsbereich reduzieren. Neben der Einführung der On-Demand-Verkehre sollen aus den Fördergeldern bis zum Jahr 2024 auch eine Verdichtung des Schnellbus-Netzes und ein Ausbau der Wupsi-App finanziert werden.


Odenthal: Efis erster Monat

6400 Personen haben sich für die Nutzung der Efi-Auf-Abruf-Taxis in Odenthal und Leverkusen angemeldet. 6700 Fahrten wurden vom 12. Dezember bis zum 12. Januar durchgeführt, 1700 davon in Odenthal. 6 Personen finden in einem der Efi-Großraum-Taxis Platz.