Frei zugänglichLeser zeigen die schönsten Weihnachtskrippen in Rhein-Berg

Lesezeit 4 Minuten
Selbstgestaltete Krippenfiguren stehen in einem Vorgarten.

„Die Neuentdeckte“: Krippenstall, ausgesägte Figuren und Tiere füllen den Vorgarten von Elisabeth und Thomas Schenke.

Maria, Josef und das Jesuskind - in Rhein-Berg verzaubern Leserinnen und Leser mit ihren liebevoll selbstgestalteten Freiluftkrippen. Wir stellen einige der schönsten vor.

Weihnachtskrippen unter freiem Himmel – nicht erst seit der Corona-Zeit sind sie im Bergischen zu finden. Zahlreiche Leserinnen und Leser haben sich nach dem Aufruf in dieser Zeitung gemeldet. Hier einige der schönsten frei zugänglichen Freiluftkrippen in Rhein-Berg.

Die Neuentdeckte

Bereits vor rund 30 Jahren haben Elisabeth und Thomas Schenke damit begonnen, im Vorgarten zur Weihnachtszeit eine Krippenlandschaft anzulegen. Mittlerweile sind die Kinder groß, und Schenkes haben in der Corona-Zeit an die alte Familientradition angeknüpft. Als er schwer erkrankte, kreierte sie eine Vielzahl neuer Figuren – eine Augenweide.

Krippe von Familie Schenke, Mühlenstraße 113, 51469 Bergisch Gladbach

Die Vielfache

Eine ist so winzig, dass sie auf einem einzigen Kieselstein Platz findet, eine andere ist kunstvoll in einer gläsernen Kanne aufgebaut, eine dritte aus Ton gebrannte steht im Moos vor einer Wurzel. Gleich mehrere liebevoll gestaltete Krippen stehen vor dem Haus von Karin Peter an der Straße Rodemich 28 im Bergisch Gladbacher Stadtteil Gronau – da lohnt sich ein Abstecher zum Schauen und Entdecken.

Krippenvorgarten von Karin Peter, Rodemich 28, 51469 Bergisch Gladbach-Gronau

Die Verbindende

Seit rund zehn Jahren gibt es im Rösrather Ortsteil Rambrücken eine Gruppe, die sich unter dem Namen „Wir für Rambrücken“ mit vielerlei Aktivitäten und in der Dorfverschönerung engagiert. Seit einigen Jahren gehört auch der Aufbau einer komplett selbst gefertigten Krippe dazu, wie Hans-Reinhold Drümmen schreibt. Vor allem am Abend ist die erleuchtete Krippenlandschaft besonders schön anzuschauen, aber auch tagsüber lädt sie zum Innehalten und Verweilen ein.

Krippe von „Wir für Rambrücken“, Nr. 14 in der Karte, Rambrücken 12b, 51503 Rösrath

Die Zelt-Krippe

Ein Ort der Begegnung ist die Krippe im Tipi im Garten (hinter Herz-Jesu-Kirche) des Café „Himmel un Ääd“.

Freiluftkrippe im Tipi, Altenberger-Dom-Straße 138, 51467 Bergisch Gladbach

Die Natürliche

Aus Holzscheiten sind die Figuren gefertigt, die Krippe hat Maria Jansen auf eine Bank gesetzt: ein Blickfang.

Krippe von Maria Jansen, Rommerscheider Höhe 30, 51465 Bergisch Gladbach

Die Kniffligen

Wer am Krippenweg der IG Bensberger Handel die Buchstaben in den Krippen sucht und in ein Blatt der teilnehmenden Geschäfte einträgt, kann einen Preis gewinnen.

Bensberger Krippenweg, Schloßstraße, Bensberg

Die Schwangere

Auf ein Fenster in Herkenrath hat Karla Löwe hingewiesen. Dort gab’s bereits in der Adventszeit eine schwangere Marienfigur zu sehen.

Krippenfenster, Heinrich-Böll-Str., Berg. Gladbach

Die Western-Krippe

In seinem Garten war Alois Schülter immer schon aktiv. Eine komplette Trapperwelt entstand dort – und eine eindrucksvolle Krippe.

Westernkrippe, rechts am Ortseingang Kaltenbroich, 51465 Bergisch Gladbach

Die Bespielbare

Am bespielbaren Krippenstall vor der Dürscheider St.-Nikolaus-Kirche gab’s schon vor Weihnachten täglich um 18 Uhr einen Impuls.

Krippe an St. Nikolaus, Kirchberg 1, 51515 Kürten

Die Familienkrippe

Als Projekt der Familie während des Corona-Lockdowns vor Weihnachten 2020 entstanden, hat die Freiluftkrippe in Overath-Großschwamborn in diesem Jahr zwar erst an Weihnachten Gestalt angenommen, dafür aber will auch sie einen Beitrag zu einem der Themen des Jahrs liefern. In einer Spendenbox, die regelmäßig geleert wird, wird für die Ukraine-Hilfe der Humanitären Hilfe Overath und der Hilfe Litauen-Belarus aus Bergisch Gladbach gesammelt.

Familienkrippe in Großschwamborn, Großschwamborn 20, 51491 Overath

Die Engagierte

Mit einem Sparschaf sammelt Bernhard Kassner an seiner viel beachteten Krippe für die Overather Tafel.

Krippe von Bernhard Kassner, Herchenbachstraße 3, 51491 Overath-Marialinden

Das Krippen-Triptychon

Gleich in drei Fenstern von Birgit Müller-Häuser in Unterholz bei Romaney sind Krippen zu sehen: „Im ersten hängt eine Laubsägearbeit meiner Mutter mit dem Thema „Adventsschiff““, erläutert die engagierte Krippensammlerin. Im zweiten Fenster steht eine Krippe aus Notenpapier und im dritten eine Krippe aus Schiefer. Auf zum Spaziergang nach Unterholz!

Krippenfenster von Birgit Müller-Häuser, Unterholz 7, 51467 Bergisch Gladbach

Die Neugeschaffene

In der katholischen Kirche St. Severin in Bergisch Gladbach-Sand gibt es seit Jahren eine weithin beachtete Milieu-Krippe – nun steht auch eine Freiluftkrippe direkt auf dem Kirchenvorplatz. Geschaffen hat sie Alois Schülter, der vor Jahren bereits eine Krippe für seinen Garten gestaltete (siehe „Westernkrippe“). Beim Aufbau des neuen Werks halfen Nicky Pützer, Uschi Schülter, und Manfred Bundschuh.

Freiluftkrippe an St. Severin, Herkenrather Straße, 51465 Bergisch Gladbach

Die Holzkunstkrippe

Eckehard Zipper hat die großen Holzfiguren der Krippe an der Overather Pfarrkirche St. Walburga geschnitzt, auf die Karl Sülz vom Ortsausschuss St. Walburga hinweist – eine imposante Augenweide zum Innehalten.

Außenkrippe St. Walburga, Walburgaplatz 1a, Overath

KStA abonnieren